Einleitungsgebühr wird angepasst
Schnaittenbach

Schnaittenbach. Der Stadtrat tagt heute um 18.30 Uhr im Rathaussaal. Die Beitrags- und Gebührensatzungen für Wasser und Entwässerung sollen geändert, die Einleitungsgebühr angepasst werden. Für das bayerische Städtebauförderungsprogramm werden die Bedarfsmitteilung 2015 und die Vorschau für 2016 bis 2018 erstellt.

Im Zusammenhang mit der Dorferneuerung Schnaittenbach soll die Kostenbeteiligung bei der Vergabe von Planungsleistungen vereinbart werden. Ein weiteres Thema ist ein Förderantrag für das Anschlussvorhaben der beratenden Begleitung zur Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes.

Schließlich geht es um die Sanierung der Damentoiletten im Naturerlebnisbad und den Ausbau der Jugendsozialarbeit an der Mittelschule.

Das Brauchtum im Advent

Schnaittenbach. (ads) "Jetzt kummt schou die staade Zeit", so lautet der Titel eines Vortrags von Josef Schmaußer aus Ursensollen, den er am Montag, 24. November, um 16 Uhr im Wintergarten des Seniorenzentrums Evergreen hält.

Der Heimatpfleger berichtet in unterhaltsamer Weise über das Brauchtum zwischen Allerheiligen und Advent, stellt manches, teilweise schon vergessenes Brauchtum vor und stimmt die Besucher auf die sogenannte "staade Zeit" ein.

Die Namenstage im November, die früher übliche Sitzweil, Winterarbeiten und das geheimnisvolle Tun im Advent werden in Erinnerung gebracht. Angehörige und Gäste sind eingeladen, der Eintritt ist frei.

Eine Feier am Gedenkstein

Schnaittenbach. (ads) D'Schwalberer gedenken auch in diesem Jahr ihrer verstorbenen Mitsänger und aller Buchberg- und Heimatfreunde. Die Feier beginnt am Sonntag, 23. November, um 15 Uhr am Gedenkstein oberhalb der Buchberghütte.

Für Musik- und Liedbeiträge sorgen die Blechernen Sait'n und die Schwalberer selbst. Wegen des derzeitigen Umbaus der Buchberghütte trifft man sich nach der Feier im Gasthof Weich in Hirschau. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Kurz notiert Aussteller gesucht für Dorfweihnacht

Neudorf. (hme) Unter der Leitung des neuen Kartellvorsitzenden Günther Weiß laufen die Vorbereitungen für die Neudorfer Dorfweihnacht am Sonntag, 14. Dezember, am Neudorfer Dorfplatz auf Hochtouren. Um den Besuchern ein umfangreiches Angebot machen zu können, werden wieder Aussteller gesucht.

Ein Großteil der bisherigen Aussteller und Verkaufsstände wird zwar wieder vertreten sein. Man ist aber immer auf der Suche nach etwas Neuem. Interessenten melden sich bei Weiß (tagsüber unter Telefon 0 96 07/15 62, abends 0 96 07/225) oder bei Christine Post (Telefon 0 96 07/9 12 22).
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.