Einschnitte für die Schwimmer begrenzt

Der Schwimmvereins habe zur Beachparty den Bereich um die Gaststätte (von den Kabinen im Osten bis zur Wasserwachthütte) an die "Event Media Group" als Veranstalter vermietet, erläutert Vorsitzender Reinhold Meier.

Hintergrund des späten Beginns um 18 Uhr ist das Bemühen, den Betrieb am Badeweiher möglichst wenig zu stören. "Je näher der Party-Beginn heranrückt, um so mehr müssten die Badegäste mit Störungen rechnen. "Grundsätzlich ist das Baden im Weiher bis 16 Uhr möglich."

Wenn das Gewässer vom Westen oder Norden betreten wird, kann es auch ganz normal bis Badeschluss genutzt werden. "Der Badebetrieb in und um die Beckenbäder ist davon in keinster Weise betroffen", versichert der SV-Vorsitzende.

"Wir bewegen uns hier mit der Beachparty auf neuem Terrain und werden es einfach mal ausprobieren. Als vor einem halben Jahr die Planungen begannen, hatten wir den späten Termin wegen unserer Badegäste im Blick. Dass es aber Ende August gleich über 30 Grad haben wird, konnte damals keiner wissen. Sollte alles relativ gut ablaufen, darf man sich auch nächstes Jahr auf eine Beachparty im Schätzlerbad freuen", betont Meier.

Da der Abbau und die Aufräumarbeiten sofort nach Ende der Veranstaltung beginnen, ist der Sonntag wieder ein ganz normaler Badetag.

Gleichzeitig wird am Sonntag von 10 Uhr bis 12.30 Uhr ein Promotionsteam im Schätzlerbad sein. Hier geht es um eine Aktion des Bayerischen Gesundheitsministeriums für Kindergesundheit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gesundheitsminister (1235)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.