Elf neue Schiedsrichter

Elf neue Schiedsrichter werden demnächst auf den Fußballplätzen ihren ersten Einsatz haben. Das Bild zeigt die Prüflinge mit Obmann Willi Hirsch, stellvertretenden Obmann Edgar Götz sowie Mitgliedern des Lehrstabs. Bild: hfz
Lokales
Weiden in der Oberpfalz
24.09.2014
124
0

Die Schiedsrichtergruppe Weiden hat die dringend nötige Blutauffrischung erhalten. Elf Unparteiische absolvierten den Neulingslehrgang. Aber es sollten weit mehr sein.

Die Schiedsrichter-Gruppe Weiden kann künftig auf elf neue Unparteiische, darunter auch zwei Damen, bauen. Allerdings ist Obmann Willi Hirsch nicht ganz zufrieden mit der Zahl der Neueinsteiger.

Die Fußball-Schiedsrichter werden im Fußballkreis Amberg/Weiden, und nicht nur da, immer älter. Jedes Jahr ziehen sich verdiente Referees aus Altersgründen aus der aktiven Schiedsrichtertätigkeit zurück. Um die Pflichtspiele aber weiter im erforderlichen Umfang vollständig besetzen zu können, sind auch die Vereine gefordert. Die Gruppe Weiden führt einmal jährlich einen Neulingslehrgang durch; dabei sind die Klubs immer wieder aufgerufen, geeignete Sportler zu entsenden. Leider werde dieser Lehrgang nicht immer so angenommen, "wie wir uns das vorstellen", teilte Hirsch mit.

Nach dem Vorbereitungslehrgang mit insgesamt 20 Stunden, den Lehrwart Manfred Naber leitete, legten am Sonntag folgende Bewerber ihre Prüfungen erfolgreich ab. Matthias Braun (SV Grafenwöhr), Sophie Gleißner (VfB Thanhausen), Christian Hirsch (SV Störnstein), David Hofmeister (FC Weiden/Ost), Joah Knestrick (VfB Mantel), Domenic Lehner (VfB Rothenstadt), Anna-Lena Mayer (VfB Thanhausen), Michael Motschmann (FC Weiden/Ost), Sebastian Völkl (SpVgg Moosbach), Andreas Vorwieger (DJK Neukirchen/Chr.) und Michael Vorwieger (DJK Neukirchen/Chr.).

Lehrgangsbeste wurden David Hofmeister, Sebastian Völkl und Christian Hirsch, die jeweils 58 von 60 möglichen Punkten erreichten. Alle Neulinge kommen zuerst im Jugendbereich und als Schiedsrichterassistent zum Einsatz. Sie werden dabei anfangs von einem erfahrenen Schiedsrichter begleitet. Ein Einsatz im Herrenbereich ist bei entsprechenden Leistungen laut Obmann Willi Hirsch durchaus noch in dieser Saison möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.