"Ellys" besuchen Caen und Partnerstadt Issy
Vive la France

In der Normandie hatten sie auch noch Glück mit dem Wetter: Die Zehntklässlerinnen vor dem Mont St. Michel. Bild: hfz
Jährlich bietet das Elly-Heuss-Gymnasium seinen Schülerinnen den Austausch mit dem Collège Victor-Hugo in Weidens Partnerstadt Issy-les-Moulineaux. Und jedes zweite Jahr können die Schülerinnen auch in Caen in der Normandie am Lycée Charles-de Gaulle französische Gastfreundschaft genießen.

Mona-Lisa und Nike im Louvre, eine Bootsfahrt auf der Seine und die Besteigung des Eiffelturms waren beim 35. Austausch mit Issy die Programmhöhepunkte. Desweiteren erschlossen sich die Schülerinnen Versailles und Sehenswürdigkeiten wie die römische Arena im Quartier Latin. Zudem gab es eine Führung durch das ethnologische Museum am Quai Branly.

Das Programm in Caen dagegen war an der jüngeren deutsch-französischen Geschichte orientiert: Beeindruckt zeigten sich die Zehntklässlerinnen vom Dokumentationszentrum "Memorial" in Caen, in dem die Entwicklung vom Ersten zum Zweiten Weltkrieg sowie die Zeit des Kalten Krieges dargestellt wird. Absolute Höhepunkte in der Normandie waren die Besichtigung des Mont St. Michel, der weiten Strände der Normandie und des Teppichs von Bayeux, der die Geschichte der Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer detailreich abbildet.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.