Energie und Ramadama

Aktive Bürger wünscht sich Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl nicht nur an Besen und Schneeschaufel. In der jüngsten Gemeinderatsitzung warb er um Kandidaten für den Bürgerpreis 2015 und für den Posten des Energiebauftragten sowie für ein Flüchtlingsprojekt der Kommunalen Jugendarbeit in der Freizeitstätte Weißenberg.

Vorschläge für den alle fünf Jahre zu vergebenden Bürgerpreis der Gemeinde nehme man gerne entgegen. Über Interessierte, die sich mit der gemeindlichen Energiesituation beschäftigen wollen nachdem die aktuellen Beauftragten ihr Amt aus Zeitgründen zur Verfügung stellen, würde man sich ebenfalls freuen.

Aus aktuellem Anlass sehr unterstützenswert befand er zudem die Ramadama-Aktion, die die kommunale Jugendarbeit des Landkreises am 15. und 16. November in der Jugendfreizeitstätte Weißenberg plant. Beim Klarschiffmachen der Außenanlage sollen Einheimische auf unkompliziertem Wege mit jungen Flüchtlingen aus Syrien in Kontakt kommen.

Wer mitmachen will, meldet sich bis 11. November bei der Gemeinde. (aks)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.