Erbendorf erneut in Gefahr

Der TSV Erbendorf hofft, dass Goalgetter Sandro Hösl (links) im richtungsweisenden Spiel gegen den SV Plößberg eine gute Tagesform erwischt. Bei der 1:2-Niederlage zuletzt beim FC Weiden-Ost hatte er gegen seinen Bewacher Daniel Eckl (rechts) einen schweren Stand. Bild: A. Schwarzmeier

Spitzenreiter SV Auerbach (15) ist in der Kreisliga Nord beim Drittletzten FC Dießfurt (1) ein weiterer Dreier zuzutrauen. Dagegen wird der neue Tabellenzweite SV Plößberg (12) beim Siebten TSV Erbendorf (9) mehr gefordert sein.

(mvk) Die DJK Neustadt (12) auf Rang drei empfängt nach der ersten Saisonniederlage den fünftplatzierten SC Eschenbach (10). Auch nicht einfach wird die Aufgabe des unbesiegten Tabellenvierten SV Neusorg (11) beim Elften SpVgg SV Weiden II (3).

SC Kirchenthumbach       Sa. 18.00       SpVgg Schirmitz
"Ich kenne die Mannschaft der Gäste sehr gut, und werde mein Team darauf einstellen", sagt SCK-Coach Bernd Häuber. "Es wird mit Sicherheit ein kampfbetontes Spiel. Wir benötigen dringend drei Punkte, damit wir endlich aus dem Tabellenkeller rauskommen. Dazu müssen wir unsere Möglichkeiten noch zielstrebiger zu Ende spielen." Verletzt fehlen Perl, Retsch, Kopper, Freiberger und Johannes Lautner. Bis auf die Chancenverwertung war Gästetrainer Josef Dütsch nach dem Heimdreier gegen Kohlberg sehr zufrieden mit der Leistung. Vor der Partie in Kirchenthumbach warnt er sein Team, die Gäste ob deren Tabellenplatz zu unterschätzen. Bis auf drei Urlauber hat er alle Mann an Bord.

SV Kohlberg       So. 15.00       DJK Irchenrieth
Die Gastgeber sind nach der Niederlage in Schirmitz auf dem letzten Tabellenplatz angelangt, Sie möchten diesen mit einem Heimsieg gegen die seit vier Spieltagen sieglosen Gäste wieder abgeben. Spielertrainer Stefan Wittmann ist zuversichtlich, dass der erste Saisonsieg eingefahren wird, da die erste Halbzeit in Schirmitz Hoffnung gibt. Bis auf Daniel Rohr (Urlaub) und Torwart Prölß steht der gesamte Kader zur Verfügung. "Die Rote Karte war der Knackpunkt", analysiert Benny Scheidler die Heimniederlage gegen Ebnath. Um nicht im Tabellenkeller hängen zu bleiben, zählen in Kohlberg nur drei Punkte. Tobi Möller stößt wieder zur Mannschaft und der Einsatz von Scheidler selbst ist fraglich.

DJK Ebnath       So. 15.00       FC Weiden-Ost
Nach zwei Siegen in Serie gehen die Gastgeber mit etwas weniger Druck in die Heimpartie. Die Spiele zwischen den beiden Mannschaften waren meist sehr umkämpft und es gab oft enge Ergebnisse. Trainer Matthias Küffner hofft, dass neben Daniel Söllner und Jürgen Schwarz wieder einige verletzte Akteure zum Kader stoßen. Viel Moral haben die Gäste gegen Erbendorf bewiesen und einen Rückstand in einen Sieg gedreht. Dieser Spielverlauf soll extra Kräfte für die nächsten Aufgaben freisetzen, zumal die Gastgeber immer unangenehm zu spielen sind. Geduldig auftreten und Schlüsselspieler Kaya aus dem Spiel nehmen, gibt Trainer Peter Kämpf seiner Mannschaft als Zielsetzung vor.

TSV Erbendorf       So. 15.00       SV Plößberg
"Wir haben uns die Punkte bei Weiden-Ost selbst geklaut", ärgert sich TSV-Coach Roland Lang nach der knappen Niederlage. Nun wartet mit dem Tabellenzweiten der nächste Brocken. Mit neun Akteuren, die ausfallen, plagen ihn enorme Personalsorgen. So hofft er, dass der Rest seiner Mannschaft den Gästen Paroli bieten kann. "Genauso wie die Niederlage gegen Neustadt werden wir den deutlichen Siege gegen die SpVgg SV Weiden nicht überbewerten", hat Gästetrainer Harald Walbert seiner Mannschaft gesagt. "Gegen Erbendorf geht es wieder bei Null los." Mit den Urlaubern Max und Toni Weniger und Lalenko sowie Böckl, der mit Kreuzbandriss für den Rest der Saison ausfällt, fehlen wichtige Spieler. Erfreulich ist, dass Martin Giering nach fast einem Jahr wieder im Training ist.

FC Dießfurt       So. 15.00       SV 08 Auerbach
"Wir müssen es schnellstmöglich schaffen, unsere Chancen in Tore umzuwandeln", appelliert Spielertrainer Christopher Dotzler an seine Mannschaft. "Unser Spiel ist gut, aber ohne Tore gibt es nichts Zählbares auf dem Habenkonto." Fehlen werden Lorenz, Wiesent, Käs und Birich. Über einen etwas glücklichen, jedoch nicht unverdienten Derbysieg gegen Kirchenthumbach freuten sich das Trainerduo Marko Scholz und Dany Klempau. In Dießfurt gelten nun die gleichen Vorzeichen: Es wartet ein Gegner, der alles in die Waagschale legen wird, um endlich zu punkten. Dany Klempau selbst ist wieder dabei und Kapitän Michael Keil steht eventuell vor der Saisonpremiere. Michi Schnödt hingegen befindet sich im Urlaub.

DJK Neustadt       So. 15.00       SC Eschenbach
"Cleverness und Geduld haben meiner jungen Mannschaft gegen einen zu Hause tief stehenden Gegner gefehlt", bewertet DJK-Coach Muhammet Dal die Niederlage in Neusorg. "Die swirft uns nicht um. Wir sind mehr als im Soll". Kapitän Basti Forster stößt wieder zum Kader und Keeper Christoph Pöhlmann ist im Urlaub. Bis auf das Auslassen guter Torchancen sind die Gäste mit dem Derbydreier gegen Dießfurt zufrieden. Nun geht die Reise in die Kreisstadt zur DJK. "Wir werden uns in Neustadt nicht verstecken", gibt Trainer Altincik die Marschroute vor. Außerdem will SC-Keeper Stefan Koch seinen Kasten erneut sauber halten und die Position als beste Ligaabwehr verteidigen. Außer dem rotgesperrten Spielertrainer sind alle Mann an Bord.

SpVgg SV Weiden II       So. 17.00       SV Neusorg
"Nach der bitteren Pille in Plößberg müssen wir uns neu formieren und vor allem die individuellen Fehler abstellen", fordert Trainer Hakan Boztepe seine Mannschaft auf. "Wir werden auf der einen oder anderen Position Veränderungen vornehmen, welche nach einer solchen Niederlage niemanden verwundern sollte. Der Kader ist dafür breit genug." "Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Neustadt fahren wir mit sehr viel Selbstvertrauen nach Weiden", berichtet Gästecoach Rainer Wegmann. Er wird urlaubsbedingt von Co-Trainer Michael Hörl vertreten. Weiter unbesiegt bleiben und sich im vorderen Tabellendrittel festsetzen, lautet die Zielvorgabe. Nicht dabei sind Lautenbacher (verletzt), der beruflich verhinderte Hautmann und Hochzeiter Schuller.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.