Erlös der Kirwa geht an Feuerwehr
Hirschau

Hirschau. (u) Zum 33. Mal findet am Freitag, 31. Juli, auf dem Areal zwischen den Anwesen Langhammer und Gleich die Kahlhof-Kirwa statt. Das urgemütliche Fest ist keine Kirchweih im eigentlichen Sinn.

Ihren Ursprung hat sie im der von Rosa Stoll in den 80er-Jahren zugunsten der Caritas-Sozialstation veranstalteten Fest im Scherben-Gassl. Dort vereinbarten 1983 einige Gäste, den Gassl-Kirwabaum zum Kahlhof zu bringen. Der kam zwar nie dort an, dennoch war die nicht eingelöste Wette die Geburtsstunde der Kahlhof-Kirwa.

Initiator und Chef-Organisator ist bis heute Ehrenvorsitzender Artur Gleich von der Feuerwehr, an die auch der Erlös geht. Bei den zurückliegenden 31 Festen betrug dieser insgesamt 48 000 Euro. Die Gäste werden ab 17 Uhr mit Kaffee, Kuchen, Käse, Gegrilltem und Frischgetränken bewirtet. Auf jegliche laute Musik wird verzichtet.

Sommerserenade in St. Barbara

Hirschau. (u) Eine Sommerserenade findet in der Gartenanlage des Rotkreuz-Seniorenheims St. Barbara am Donnerstag, 30. Juli, um 18.30 Uhr statt. Dazu haben sich die Sänger des Gemischten Chors vom Gesangverein 1860 Hirschau angesagt. Zu der Veranstaltung ist die Bevölkerung eingeladen.

Schnaittenbach Auf großer Fahrt mit den Wikingern

Schnaittenbach. (nag) Die Rache des Schakals lässt nicht lange warten, als der Wikinger Ragnar mit seinen Leuten das magische Schwert Dragun in seinen Besitz bringt. Und so kommt es, dass wegen einer Verwechslung nicht der kleine Wikinger Aaki, sondern sein Opa Leif entführt wird.

So beginnt das temporeiche Abenteuer mit viel Musik, zu dem der CSU-Ortsverband Schnaittenbach als Beitrag zum städtischen Ferienprogramm Kinder ab sechs Jahren auf die Luisenburg einlädt. Der Bus startet am Samstag, 1. August, um 8.30 Uhr am Vitusheim. Rückkehr ist gegen 13.45 Uhr.

Der Kostenanteil beträgt sechs Euro. Anmeldungen für den Ausflug nehmen Monika Epp (55 74) und Markus Nagler (71 74 24) entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.