Ermittlungsgruppe Juwelier:
Juweliergeschäft:Ermittlungen laufen

Das THW sicherte in der Nacht zum 23. September den Juwelierladen in Weiden. Bild: hfz
In der Nacht zum Dienstag, 22. September, wurde das Panzerglas-Schaufenster des Juweliergeschäfts Kabakulak am Josef-Witt-Platz in Weiden eingeschlagen. Aus der Auslage fehlen nach Angaben des Besitzers Schmuck und Uhren im Wert von 300 000 bis 400 000 Euro. Derzeit wird noch ermittelt, welche Stücke fehlen. Auch zu diesem Einbruch gibt es eine kleine Ermittlungsgruppe, geleitet von Jürgen Preisinger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.