Erneut Sperrung während der Schulzeit
Ärger um Rehbühlturnhalle

Erneut während der Schulzeit, wie Schraml-Kithier kritisiert. Und sie fragt: "Hätte man die anstehenden Arbeiten nicht schon im Zuge der letzten Baumaßnahme mit ausführen können?" Die Antwort: Nein, weil sie da noch nicht absehbar waren. Wie Tobias Dietl vom Bauamt der Stadt erklärt, sei im Zuge der Dachsanierung Wasser eingedrungen, das zur Beschädigung des Bodens vor allem im Randbereich geführt habe.

Christine Wiesend, Leiterin der Rehbühlschule, befürchtete Verletzungsgefahr für die Nutzer. Der Boden, zuletzt 1997 saniert, befindet sich laut Dietl jedoch auch insgesamt in einem "äußerst schlechten Zustand".

Jetzt wird er abgeschliffen und neu lackiert. Die Arbeiten beginnen am Montag und sollen etwa eineinhalb bis zwei Wochen dauern. Dietl verweist darauf, dass immerhin ein schulfreier Mittwoch (Buß- und Bettag am 19. November) in diese Zeit fällt. "Wir hätten es gerne in den Weihnachtsferien gemacht", versichert der Projektleiter. Dann jedoch wären die Abrechnungen nicht rechtzeitig vor dem Jahreswechsel fertig geworden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.