Ernstes trifft Heiteres

Unter dem Motto "Mit Harfenspiel und Orgelklang zu den Rosen aus dem Süden" hatte der Leiter des Salonorchesters Neustadt, Heribert Bauer, das Programm für das Benefizkonzert zusammengestellt. Die Besucher dankten es dem Dirigenten und seinen Musikern sowie den Solisten mit stehenden Ovationen. Bild: Göttinger

Es gibt Konzerte, die verbreiten einen Charme, dem man sich schlichtweg nicht entziehen kann. Das Benefizkonzert des Weidener "Ladies Circle" mit dem Salonorchester Neustadt gehört definitiv in diese Kategorie.

Vor übervollem Haus musizierte das Salonorchester Neustadt an der Waldnaab am Sonntagnachmittag unter der Leitung von Heribert Bauer zusammen mit den Solisten Anika Ram (Sopran), Manfred Dirscherl (Bass), Tamara Reil (Harfe), und Hubert Köhler (Orgel).

Die Zuhörer in der ehemaligen Augustinerkirche erlebten einen kunterbunten Konzertabend, der sich vom Barock über die Wiener Klassik und dem Verismus bis hin zur Walzerseligkeit erstreckte. Ernstes traf da auf Heiteres, Tiefgründiges auf die unumgängliche leichte Muse. Händel, Mozart, Beethoven, Giordano oder auch Strauss waren nur einige der Komponisten, die auf dem Programm standen.

Schirmherrin und OB-Gattin Maria Seggewiß zeigte sich begeistert vom Engagement der Frauen um LC-Präsidentin Sandra Zink, die das Salonorchester mit rund 60 Musikern aus der Region bereits zum zweiten Mal für ein Benefizkonzert gewinnen konnten. Maria Hirsch führte mit Anekdoten sowie vielen Informationen über die Werke und deren Komponisten durch den Nachmittag.

Auch wenn das Salonorchester nachgerade in Philharmoniker-Stärke aufmarschiert war - der Eindruck, dass hier der kulturgeschichtlich so wichtige musikalische Salon gepflegt werden sollte, stellte sich trotzdem ein. Eine schöne Idee. Erst recht, wenn der Erlös einem guten Zweck zugute kommt. In diesem Jahr haben sich die Mitglieder des Service-Clubs aus aktuellem Anlass dazu entschlossen, den Arbeitskreis Asyl zu unterstützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.