EV-Schüler kassieren Niederlagen

Mit zwei Niederlagen ist die Bundesliga-Schüler-Mannschaft von ihren beiden Auswärtsspielen am Wochenende zurückgekehrt. ERC Schwenningen - 1. EV Weiden 3:1 (2:0; 0:1; 1:0) Im ersten Drittel leisteten sich die Young Blue Devils zwei Aussetzer und schon lagen sie mit 0:2 zurück. In der Folge bemühten sie sich zwar, aber mehr als der Anschlusstreffer im zweiten Drittel wollte nicht gelingen. Im letzten Drittel waren die Weidener zwar einige Male in Überzahl, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Die Schwenninger nutzten eine Kontermöglichkeit kurz vor Schluss zum Endstand.

Deggendorfer EC - 1. EV Weiden 5:2 (1:1; 3:0; 1:1) Voller Zuversicht fuhren die Schüler am Tag darauf nach Deggendorf zum Tabellenletzten. Jedoch nahmen einige Akteure das Spiel wohl zu leicht. Deggendorf stand tief, ließ die Young Blue Devils kommen und wartete auf Kontermöglichkeiten. Eine davon nutzte der Gastgeber zum 1:0. Die Weidener konnten zwar noch vor der Drittelpause ausgleichen, aber das brachte nicht die erhoffte Wende. Im zweiten Drittel berannten die Gäste immer wieder das Deggendorfer Tor, ohne erfolgreich zu sein. Ganz anders die Niederbayern, die ihre wenigen Chancen konsequent zu drei Treffern nutzten. Zwar konnten die Young Blue Devils im letzten Abschnitt auf 2:4 verkürzen, aber mehr war trotz drückender Überlegenheit nicht drin. Ein weiterer Konter der Deggendorfer brachte den 5:2-Endstand.

Beide Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft in der Offensive große Probleme hat. Ganz deutlich werden diese gegen Gegner, die sich zurückziehen und den Young Blue Devils die Spielgestaltung aufzwingen. Hier muss sich die Mannschaft noch deutlich verbessern, um in den entscheidenden Spielen um den Klassenerhalt die Punkte einfahren zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.