Fahranfänger fährt in Graben

Leichte Verletzungen zog sich ein 20-Jähriger aus der Gemeinde Freihung am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 299 bei Atzmannsricht zu. Der junge Mann war gegen 5.45 Uhr mit seinem Opel Corsa von Großschönbrunn in Richtung Gebenbach unterwegs. Auf Höhe Atzmannsricht geriet der Fahranfänger laut Polizei aus Unachtsamkeit zunächst auf das rechte Bankett und verlor anschließend die Kontrolle über den Wagen. Das Auto kam schließlich im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Der Rettungsdienst brachte den Freihunger in das Klinikum Amberg. An dem neun Jahre alten Opel dürfte wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von etwa 3000 Euro entstanden sein, er musste abgeschleppt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.