Fan-Arbeit kommt gut an

Die Clubanhänger zogen bei der Jahresversammlung eine kurze Bilanz der Ereignisse. In einer späteren Mitgliederversammlung schoben sie den Kassenbericht und die Neuwahlen des Vorstands nach.

"Wir können wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken", betonte Vorsitzender Roland Kerstupeit im Vereinslokal "Alter Fritz" gegenüber den Mitgliedern des 1. FCN-Fanclubs Haunritz-Högen. Auf die einzelnen Veranstaltungen ging Schriftführer Oliver Pickel ein. So hatte man einige Fahrten zu Auswärtsspielen des Clubs organisiert und kam zu Grillfesten und Vereinsabenden zusammen.

Debattiert wurde über die Gestaltung des 30-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2016. Die Mitglieder sind aufgerufen, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen, über die dann entschieden wird. Da die erforderliche Kassenprüfung nicht erfolgt war, holte man dies in einer außerordentlichen Versammlung nach. Hier berichtete Kassiererin Monika Dörrich von einer zufriedenstellenden Finanzlage. Für die Kassenprüfer bestätigte Jürgen Müller die ordnungsgemäße Buchführung. Damit war dann der Weg für Neuwahlen frei.

Vereinsspitze unverändert

Die Vereinsführung bleibt unverändert bei Roland Kerstupeit und seinem Stellvertreter Daniel Wagner. Auch Schriftführer Oliver Pickel bleibt im Amt. Zum neuen Kassier wählten die Mitglieder Jürgen Müller. Als Beisitzer fungieren Rolf Baierl und Michael Salzbrunn, die Kasse prüfen künftig Ralf Seitz und Robert Luber.

Bürgermeister Reiner Pickel bescheinigte dem mitgliederstarken Fanclub gute Vereinsarbeit und dankte für die Unterstützung der Noris-Fußballer. Es sei wichtig, dass die Sportler auf treue Anhänger in der Region zählen können. Er wünschte weiter guten Zusammenhalt und sagte für das Jubiläum schon mal seine Unterstützung zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.