Feiern für den guten Zweck

Pakete mit Lebensmitteln übergaben der Präsident des Deutsch-Amerikanischen Gemeinschaftsausschusses, Helmuth Wächter (rechts), und Anton Dürr (links) an die Stadt Weiden. OB Kurt Seggewiß (Zweiter von links) und Sozialamtsleiter Christian Hölzl dankten. Bild: rdo
2013 war alles anders: Das amerikanische Pentagon sagte aus finanziellen Gründen das Deutsch-Amerikanische Volksfest ab. Also gab es auch keine Erlöse, mit denen die jährliche Paketaktion des Deutsch-Amerikanischen Gemeinschaftsausschusses (Daga) finanziert werden konnte. "Aber heuer strömten wieder an drei Tagen über 110 000 Besucher zum Fest nach Grafenwöhr", sagte Daga-Präsident Helmuth Wächter im Neuen Rathaus bei OB Kurt Seggewiß. In der Folge wurden 750 Pakete im Wert von etwa 26 Euro mit Lebensmitteln und mit nützlichen Dingen gepackt, die an kinderreiche Familien und Bedürftige in Gemeinden und Städten rund um den Truppenübungsplatz verteilt werden. Christian Hölzl vom Sozialamt der Stadt versprach die Weitergabe der zugeteilten 75 Pakete im Sinne der Paketspender. OB Seggewiß dankte für die Zusammenarbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.