Festbetrieb im Übungsplatz
Amberg-Sulzbach

Grafenwöhr. Diese Veranstaltung lockt Tausende aus der ganzen Oberpfalz an: Morgen beginnt das 57. Deutsch-Amerikanische Volksfest in Grafenwöhr. Der Zeltbetrieb auf dem Gelände im Camp Kasserine läuft am Freitag, 31. Juli, und am Samstag, 1. August, von 11 bis 24 Uhr, sowie am Sonntag, 2. August, von 11 bis 23 Uhr. "Ein Vergnügungspark mit zahlreichen Fahrgeschäften und mehr als 100 verschiedenen Ständen mit Souvenir- und Geschenkartikeln bieten Unterhaltung für jedes Alter", heißt es in einer Einladung, die die Garnison verbreitet hat. Das Angebot an Leckereien reicht von amerikanischer Eiscreme über Spare-Ribs und Gyros bis hin zu bayerischer Schweinshaxe.

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden auch dieses Jahr wieder Fahrzeug- und Personenkontrollen durchgeführt. Besucher ab 16 Jahre müssen einen gültigen Personalausweis mitführen. Rucksäcke, große Taschen und Beutel, Kühl- und Picknickboxen, sowie Messer, Waffen und scharfe Gegenstände dürfen nicht mitgebracht werden. Die Garnison schließt heuer jeweils eine Stunde vor Fest-Ende die Tore zum Truppenübungsplatz, um ein sicheres Verlassen des Geländes zu gewährleisten. Freitag und Samstag endet daher der Einlass für Festgäste an Tor 6 in Grafenwöhr um 23 Uhr und am Sonntag bereits um 22 Uhr. Die Ausfahrt aus dem Truppenübungsplatz erfolgt ausschließlich über Tor 4 an der B 299 bei Tanzfleck.

Britische Armee übt in der Region

Amberg-Sulzbach.Vorsicht vor Militärfahrzeugen: In den nächsten zwei Wochen steht ein Manöver der britischen Streitkräfte innerhalb der Truppenübungsplätze Grafenwöhr und Hohenfels an. Durch übungsbedingte Truppenverlegungen von rund 360 Radfahrzeugen kann es zwischen Dienstag, 4., und Samstag, 8. August, auf den Verkehrswegen zwischen den Truppenübungsplätzen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Insbesondere auf der Bundesstraße 299, der Autobahn 6 sowie der Staatsstraße 2165. Autofahrer werden gebeten, während dieser Zeit besondere Rücksicht zu nehmen und Vorsicht walten zu lassen.

Unternehmerfrauen am Murner See

Amberg-Sulzbach. Die Unternehmerfrauen Amberg-Sulzbach treffen sich am Dienstag, 4. August, um 18.30 Uhr in der Villa Murano am Murner See (Wackersdorf, Sonnenrieder Straße 1) zum Urlaubsstammtisch. Nach einer Wanderung um das Gewässer ist eine gemütliche Einkehr geplant. Anmeldungen bei Maria Singer (09624/90 23 73) oder Hannelore Drick (09621/8 57 94).

Einzigartige Mehlbeere das Ziel

Amberg-Sulzbach. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) unternimmt morgen eine naturkundlichen Wanderung zu seltenen Bäumen. Ziel sind die Neukirchener Mehlbeeren. Diese weltweit nur hier wachsende Pflanzenart ist nur an einigen Felsen im Neukirchener Raum zu finden. Treffpunkt ist um 18 Uhr in der Ortschaft Waldlust. Diplom-Biologe Richard Lehmeier leitet die Führung, die etwa zwei bis drei Stunden dauert und auch für Kinder gut geeignet ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.