Feuer frei bei Stadtmeisterschaft

Pokale, Urkunden und Worte des Lobes erhielten die besten Sportschützen bei den Stadtmeisterschaften.

155 Schützen aus neun verschiedenen Vereinen legten es darauf an, bei den Stadtmeisterschaften im Sportschießen zu glänzen. Wer tatsächlich ins Schwarze getroffen hat, zeigte sich nun bei der Siegerehrung.

Zum dritten Mal in Folge richtete die Schützengemeinschaft Hubertus um Schützenmeister Klaus Leipold die Stadtmeisterschaften aus. Und die Führungsriege dankte fürs Mitmachen. Zugleich stellte Leipold aber auch fest, dass es von Jahr zu Jahr weniger Teilnehmer werden. Dabei schrumpfe nicht das Interesse, sondern die Zahl der Schützen. Leipold sprach von einer allgemeinen Überalterung bei den Sportschützen.

Die meisten Teilnehmer stellten mit 37 Schützen die SG Hubertus Weiden, gefolgt von den Alder-Schützen Mitterhöll (30) und der FSG Weiden mit 28 Schützen. Insgesamt vergaben die Verantwortlichen 87 Urkunden für die Erstplatzierten und für die Teams. Zudem gingen fünf Ehrenscheiben an die Gewinner der fünf Schießdisziplinen. Leipold freute sich, dass einige Schützen in der Einzelwertung derart hervorragende Ergebnisse erzielt hatten, dass sie auch für die Qualifikation für die Bayerischen- und teils sogar für die Deutschen Meisterschaften gereicht hätten.

Gausprecherin Carola Girisch überbrachte die Grüße des Oberpfälzer Nordgaus, beglückwünschte die treffsicheren Schützen und dankte der Schützengesellschaft Hubertus Weiden für die Ausrichtung und Organisation der Wettkämpfe. Diesem Dank schlossen sich auch der Vorsitzende des Stadtverbandes für Leibesübungen, Herbert Tischler, sowie CSU-Stadtrat Alois Lukas an.

Die Stadtmeister in den diversen Klassen sind: Ludwig Klaus von Adler Mitterhöll (Luftgewehr, 378 Ringe), Thomas Bauer von den Hubertusschützen (Luftpistole, 372 Ringe), Thomas Bauer (Hubertus Weiden, LG und LP Kombi, 700 Ringe), Thomas Birner (Hubertus Weiden, Sportpistole, 281 Ringe), Wolfgang Treml (Hubertus Weiden, LG-Auflage, 296 Ringe) sowie Matthias Reuß (Hubertus Weiden, LP-Auflage, 296 Ringe).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.