Firmenporträt Hammermeister

1993 gründete Norbert Hammermeister in Amberg eine Einzelfirma als Konstruktionsbüro für Sondermaschinen, wandelte sie 1995 in eine GmbH um und nahm 1997 selbst die Fertigung von Sondermaschinen auf. Mit vier Mann zog der Firmengründer 2001 in angemietete Räume nach Atzmannsricht um.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung vergrößerte sich das Unternehmen auf aktuell 24 Mitarbeiter. Mit Bezug der neuen Halle im Gewerbegebiet Gebenbach-West schafft Hammermeister drei zusätzliche Arbeitsplätze. Die Planungsarbeit obliegt derzeit fünf Konstrukteuren und zwei Detailplanern.

Das Unternehmen konzentriert sich zum einen auf die Montagetechnik und zum anderen auf Controllingsysteme mit neuester Kameratechnologie. Der Neubau mit rund 1100 Quadratmetern Produktionshalle und 700 Quadratmetern für die Verwaltung sorgt für besseren Materialfluss und mehr Raum für alle Mitarbeiter.

"Durch die Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen und die Flexibilität eines kleinen Unternehmens bieten wir einen entscheidenden Mehrwert. Beginnend mit dem ersten Gedankenaustausch, über die Entwicklung, Montage und Programmierung bis hin zur Inbetriebnahme und Schulung des Maschinenpersonals beim Kunden", sagt Norbert Hammermeister. (usc)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.