Fische und Pflanzen in Harmonie

Gabi Kaltenecker (links), Vorsitzende des Aquarien- und Terrarienvereins, überreichte Pokale und Urkunden an die Gewinner der Heimbeckenschau. Sieger wurde Holger Stangl (Dritter von rechts), der zwei Pokale einheimste. Bild: R. Kreuzer

Die Größe der Aquarien spielt natürlich eine Rolle. Ebenso der Besatz mit Fischen und der Pflegezustand. Das aber reicht beim Aquarien- und Terrarienverein noch nicht aus, um bei der Heimbeckenschau einen Pokal zu gewinnen.

Zwei Bewerter des Aquarienvereins Münchberg blickten ganz genau in und auf die 21 Becken von 14 Teilnehmern. Punkte gab es dabei auch für die Fischarten, die gesunde Farbe der Fische und deren Körperform. Die Sicherheit der gesamten Anlage in Beziehung zu Stromanlage und Schlauchverbindungen waren weitere Voraussetzungen. Schließlich spielten die Pflanzen eine Rolle.

"Das war gelungen, die harmonische Einheit wurde beachtet und der gesunde Pflanzen- und Fischwuchs der Teilnehmer war abgestimmt", sagte Vorsitzende Gabi Kaltenecker. Der Aquarien- und Terrarienverein Weiden und Umgebung zeichnete die Mitglieder für die durchgeführte Heimbeckenschau im Vereinslokal "Zum Naber" mit Pokalen aus.

Pokale und Urkunden erhielten für den 1. Platz Holger Stangl. Er darf auch den Wanderpokal für ein Jahr mitnehmen. 2. wurde Gerd Schmidt und den 3. Platz belegte Sven Pflug. Weiter hatten sich drei Jugendliche aus dem Arbeitskreis der Hans-Scholl-Realschule beteiligt. Sie erhielten Teilnehmerurkunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.