Fit für Zukunft

Zum Gesellenbrief gratulierten den Umschülern der Leiter des Bildungszentrums, Tobias Knauer (3. Reihe, links), der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Carsten Seefelder (2. Reihe, rechts), die Ausbilder Matthias Ertl (2. Reihe, links) und Josef Bartmann (1. Reihe, rechts) sowie die Vertreter der Agentur für Arbeit Amberg mit Geschäftsstellenleiter Franz Elsner (3. Reihe, links) und der Geschäftsführerin des Jobcenters im Amberger Bereich, Sonja Schleicher (3. Reihe, Dritte von links). Bild: hfz

Händeringend suchen die Betriebe nach Feinmechanikern. Insofern haben sechs Nordoberpfälzer jetzt gut lachen.

"Sie haben die letzten zwei Jahre etwas Großartiges geleistet. Sie haben einen soliden Handwerksberuf gelernt und damit die Basis für eine erfolgreiche berufliche Zukunft geschaffen." Mit diesen Worten gratulierte der Leiter des Bildungszentrums der Handwerkskammer in Amberg, Tobias Knauer, den sechs Teilnehmern der Umschulung zum Feinwerkmechaniker, Fachrichtung Maschinenbau. Auch der Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit Amberg, Franz Elsner, beglückwünschte die Umschüler: "Metallberufe sind Berufe der Zukunft. Feinwerkmechaniker sind sehr gefragte Fachkräfte am Arbeitsmarkt, nach denen händeringend gesucht wird."

Carsten Seefelder, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, lobte: "Sie haben wirklich eine Top-Leistung abgeliefert." Von September 2013 bis Juli 2015 hatten sich die Teilnehmer alle Fertigkeiten und Kenntnisse des Feinwerkmechanikers angeeignet. In die Umschulung der Handwerkskammer ist auch die Ausbildung zur "CNC-Fachkraft (HWK)" mit staatlich anerkannter Prüfung integriert. Den hohen Ausbildungsstandard bestätigte Ausbilder Matthias Ertl: "Den Gesellenbrief (...) bekommt man nicht nachgeschmissen." Erfolgreich waren: Denis Drobovcev und Andrey Tarakanov (Amberg), Eugen Erkart (Sulzbach-Rosenberg), Michael Linder (Floß) sowie Osman Magarali und Vitali Osowski (Weiden).
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.