Fliegender Wechsel

Die neue zentrale Notaufnahme führt über einen Übergang im ersten Obergeschoss direkt in die zahlreichen Diagnostik-Abteilungen des benachbarten Klinikums. Bild: Götz

Das Klinikum löst ein drohendes massives Sicherheitsproblem: Die Kräne für den achten Bauabschnitt des Klinikums würden dem Rettungshubschrauber zu sehr auf die Pelle rücken. Deshalb muss jetzt der Heli-Landeplatz weichen.

(wd) Nach langer Suche fand sich ein Ausweg: eine Wiese gegenüber dem B-Platz der SpVgg SV. Es gab keine Alternative, die näher am Klinikum gelegen wäre, bestätigt Jürgen Meyer, stellvertretender Leiter der Integrierten Leitstelle. Das Klinikum pachtet die Wiese an und errichtet darauf einen 15 mal 15 Meter großen Hubschrauber-Landeplatz, berichtet Georg Schmauß, Leiter Technik der Kliniken Nordoberpfalz AG. Der kleine Umweg, den die Rettungsfahrzeuge beim Transport in die Notaufnahme nehmen müssen, koste deutlich weniger als drei Minuten zusätzliche Fahrzeit, betont er. Da die ankommenden Patienten bereits notversorgt sind, sei die kleine Verzögerung hinnehmbar.

Schnell geht es an die Umsetzung: Am Dienstag werden die Bauarbeiter der Firma Scharnagl eingewiesen. Auf der Wiese muss der Landeplatz befestigt und asphaltiert werden. Die Zuwegung, die vom B-Platz hinauf zur Dr.-Martin-Luther-Straße führt, wird ausgebessert und aufgeschottert. Einfach, so meint Schmauß, sei die Stromversorgung für die Beleuchtung zu schaffen, da sich in der Nähe ein Verteiler befinde. An den Landeplatz kommt ein Container.

Die Arbeiten beginnen Mitte November. Damit ist die "Luftversorgung" gesichert, wenn der Bau der künftigen Zentralen Notaufnahme beginnt und die Kräne anrücken. In spätestens zwei Jahren, so schätzt Schmauß, könne der künftige Landeplatz auf dem Dach des Neubaus in Betrieb genommen werden. Dann sind die Einrichtungen für das Ausweichquartier von Christoph 80 und Co. wieder zurückzubauen. Die Gesamtkosten für Bau und Rückbau liegen bei rund 80.000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.