Florin Ketterer fällt aus

Devils-Verteidiger Florin Ketterer erlitt im Derby gegen den VER Selb eine leichte Gehirnerschütterung. Bild: Gebert

Das Derby gegen den VER Selb hat bei den Blue Devils Spuren hinterlassen. Florin Ketterer muss nach der Attacke von Tom Pauker eine Zwangspause einlegen.

Der 9:3-Derby-Triumph der Blue Devils wurde vom skandalösen Auftritt der Selber Wölfe überschattet. Die Oberfranken erwiesen sich am Sonntagabend in der Hans-Schröpf-Arena als schlechter Verlierer. Die Disziplinlosigkeiten hatten 145 Strafminuten zur Folge, davon drei Spieldauerdisziplinar- und zwei Matchstrafen. Der Hauptleidtragende auf Weidener Seite war Verteidiger Florin Ketterer, der in der 55. Minute vom Selber Tom Pauker mit einem Check gegen den Kopf übel niedergestreckt wurde.

Der "Sünder" bekam eine Matchstrafe aufgebrummt, Ketterer wurde vom Eis getragen und ins Klinikum eingeliefert. "Er war in der Kabine kurz weg", berichtete Teammanager Christian Meiler, "deshalb haben wir ihn sofort ins Krankenhaus transportieren lassen". Der 22-jährige wurde zwar am Sonntagabend wieder entlassen, muss aber eine Zwangspause einlegen. "Er hat eine leichte Gehirnerschütterung. Wie lange er ausfällt, steht noch nicht fest", sagte Meiler am Montag.

Die Freude über den Sieg sei groß, dennoch dämpft "Smiley" etwas die Euphorie. "Wir haben gesehen, dass wir mithalten können und bis zum 5:1 war es ein gutes Spiel. Danach gab es nur noch Strafen und Nickligkeiten", erklärte Meiler. Am Freitag gegen Schlusslicht EHV Schönheide werde es wahrscheinlich ein ganz anderes Spiel geben.

Krisensitzung in Selb

Bei den Selber Wölfen hat sich die Lage nach der siebten Niederlage in den letzten elf Spielen zugespitzt. Nach dem Match in Weiden versammelten sich gut 50 VER-Anhänger vor dem Mannschaftsbus und stellten die Spieler sowie Trainer Cory Holden wütend zur Rede. Holden steht bei den Oberfranken schon länger in der Kritik. Am Montagnachmittag trafen sich die Verantwortlichen zur Krisensitzung, in der es um Holdens Zukunft ging. Eine Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.