Flott Meldung machen

Zeitig ist Stadtverbandspräsident Herbert Tischler dran: Er gratulierte Sieglinde Nordgauer von der SG Almrausch zum 75. Geburtstag, den sie am 3. August feiern darf. Hans-Joachim Kuschik vom ATC Weiden im AVD wird am 27. Juli 70 Jahre. Tischler dankte beiden auch für die gute Zusammenarbeit. Bild: rdo

Sportvereine stehen unter Zeitdruck. Vorausgesetzt sie haben Neumitglieder gewonnen. Denn wer im Schadensfall versichert sein will, muss unverzüglich nach Vereinseintritt beim Bayerischen Landessportverband nachgemeldet werden.

Die Sportversicherung fordert ein zeitiges Handeln: Nachmeldungen von Vereinsmitgliedern beim Bayerischen Landessportverband (BLSV) müssen unverzüglich nach deren Eintritt in den Verein erfolgen. Nur so ist er im Schadensfall versichert. Darauf wies der Präsident des Stadtverbandes für Leibesübungen (SfL), Herbert Tischler, in der Monatsversammlung beim AVD im "Ach-Stodl" in Frauenricht hin.

Im Schadensfall könne eine nachträgliche Nachmeldung in Absprache mit der zuständigen Versicherung ohne Rechtsanspruch nur dann akzeptiert werden, wenn Vereinseintritt, Schadenseintritt und Nachmeldung zeitnah erfolgten, spätestens jedoch innerhalb eines Monats. Voraussetzung sei die schriftliche Beitrittserklärung.

Streit um Vereinszuschüsse

Als Parameter für den Weidener Sport bezeichnete Tischler das erfreuliche Abschneiden bei Wettkämpfen. So stellte Daniel Scheil vom BVS Weiden einen neuen Weltrekord im Speerwerfen im Behindertensport auf. Segler Christian Demleitner vom Yachtclub sicherte sich die Teilnahme an der "Deutschen". Die Weidener Seniorenkegler haben im SKV Weiden die Deutsche Vizemeisterschaft errungen und die BVS-Faustballer erspielten zum dritten Mal den Titel "Deutscher Meister".

Satzungsgemäß darf sich ein SfL-Delegierter für einen Verein in die Anwesenheitsliste eintragen, um den Vereinszuschüsse von der Stadt zu erhalten. Dies führte zu einer größeren Diskussion. Gibt es doch Vertreter, die für einen Verein als erster und für einen anderen als zweiter Vorsitzender anwesend sind. Hier sei eine flexiblere Handhabung erforderlich, meinten die Delegierten in Richtung SfL-Präsidium.

Im Grußwort für den AVD im ADAC berichtete Adolf Baumann von einer Rekordbeteiligung von 130 Teilnehmern bei der vergangenen Oldtimerausfahrt. Die nächste Monatsversammlung ist am 15. September bei der FSG im Schützenhaus, Hetzenrichter Weg. (Hintergrund)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.