Fördermittel für Dorferneuerung
Freudenberg

Freudenberg. (gef) Der Gemeinderat tagt am Dienstag, 1. Dezember, um 18 Uhr im Gemeindezentrum Hammermühle. Zwei Bauanträge liegen vor: Neubau eines Doppelcarports in Aschach; Umbau und Erweiterung einer Doppelhaushälfte sowie Errichtung von zwei überdachten Stellplätzen in Lintach. Im Zusammenhang mit der Einfachen Dorferneuerung Bühl geht es um die Genehmigung des entsprechenden Plans und einen Antrag auf Förderung der Maßnahme beim zuständigen Amt für Ländliche Entwicklung.

Eine Richtsatzung für die Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde soll erlassen werden. Dem Gremium liegt ein Antrag des Katholischen Burschenvereins aus Aschach auf Bezuschussung des abgeschlossenen Hallenbaus vor.

Stimmungsvolles Lichterfest

Freudenberg. (gio) Bereits zum neunten Mal lädt der CSU-Ortsverband Freudenberg zu seinem Lichterfest ein. Die feierliche Illumination des Christbaumes am Dorfplatz in Freudenberg wird von einem passenden Programm begleitet.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr. Die Bläsergruppe, der Kinderchor DoReMi, die Buben und Mädchen des Kindergartens St. Martin und der Männergesangverein Johannisberg sorgen für den vorweihnachtlichen musikalischen Rahmen. Ferner ist eine kurze weihnachtliche Geschichte zu hören, und auch die Hirtenkinder der Freudenberger Bauernbühne dürfen mit ihrem Krippenspiel nicht fehlen.

Dazu gibt es Glühwein und warme Brotzeiten sowie natürlich wieder kostenlos für die Kinder das obligatorische Steckerlbrot. Zusätzlich bietet der Elternbeirat des Kindergartens St. Martin von den Kindern gestaltete Päckchen an.

Lintacher zu Gast bei Freunden

Lintach. Zu Gast bei Freunden: Die Lintacher folgen gern der Einladung des Heimat- und Kulturvereins Freudenberg zu dessen Adventsfeier mit weihnachtlichen Geschichten, Brauchtum, Musik und Essen.

Abmarsch ist am Samstag, 5. Dezember, um 17 Uhr am Dorfplatz Lintach. Wer nicht gehen kann, wird gefahren; der Rücktransport ist für alle gesichert. In Freudenberg gibt es einen Fackelzug durch den Ort; Ziel ist die Schmie-Alm.

Die Anmeldungen nehmen bis zum Montag, 30. November, Hans Schwarz (09627/2 10) und Klaus Dalski (09627/92 48 35) entgegen.

Fensterbach "Erwartung" in der Dorfkapelle

Fensterbach. (hou) Der aus Unterwössen in Oberbayern stammende Bildhauer Andreas Kuhnlein (62) wird am morgigen ersten Adventssonntag nach Knölling kommen und in der heuer eingeweihten Dorfkapelle die von ihm geschaffene Holzskulptur mit dem Titel "Erwartung" vorstellen.

Das Kunstwerk bleibt danach bis Weihnachten in der Kapelle. Die Veranstaltung ist öffentlich, sie beginnt um 15 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.