Förderverein will weitere Sponsoren gewinnen
Kart-Jugend die Zukunft

Förderer des Kartsports: (von links) Karlheinz Ach und die Vorstandschaft des Fördervereins mit Tobias Ach, Natascha Kastl, Robert Kastl, Ottmar Wrobel, Markus Gläser und Martin Mahl. Bild: R. Kreuzer
Weiden. (kzr) Auch 2014 unterstützte der Verein zur Förderung des Jugend-Kartsports neben der Jugend auch den Ortsclub des AMC Weiden. Alle Vorstandsmitglieder freuten sich im Ratskeller über einstimmige Wahl-Ergebnisse. Vorsitzender bleibt Tobias Ach, Stellvertreter ist Markus Gläser. Die Kasse führt Ottmar Wrobel, die Protokolle schreibt Martin Mahl. Beisitzerin blieb Natascha Kastl, als Revisoren sind Thomas Piesche und neu Robert Kastl tätig.

Tobias Ach erinnerte in seinem Rückblick, dass der Verein dem Hauptverein bei den Großveranstaltungen wie ADAC-Ball, Oldtimer-Ausfahrt, Bürgerfest oder ADAC-Cup zur Hand ging. Auch die größte Jugendveranstaltung, der NOB-Kart-Slalom auf dem Gelände der Firma Ach, war wieder ein großer Erfolg.

Neben diesen Tätigkeiten wurde auch der eigentliche Zweck des Vereins, die Förderung der Jugend und das Sammeln von Geld- und Sachspenden, verfolgt. Es konnten wieder neue Sponsoren gefunden werden und auch der Erlös des Bürgerfestes kam dem Verein zugute.

Sportleiter Ottmar Wrobel betreut zurzeit etwa zehn Kartfahrer. "Der Verein ist stolz, diesen nicht alltäglichen Sport anbieten zu können und will noch weitere Kinder dafür begeistern", sagte Tobias Ach. Der Förderverein wird auch dieses Jahr das Beste für eine erfolgreiche Saison des Kartsports tun.

Schatzmeister Ottmar Wrobel berichtete von einem Überschuss. Ortsclubpräsident Karlheinz Ach bestätigte, dass die Gründung des Fördervereins die beste Lösung für den Kartsport gewesen sei. Der Förderverein sei auch in der Vorstandschaft des Hauptvereins vertreten und bei allen Veranstaltungen sehr präsent, wenn auch meist im Hintergrund. Die Jugend sei die Zukunft des Vereins. Natürlich wären noch mehr Mitglieder wünschenswert. Tobias Ach hoffte, noch mehr Sponsoren zu finden. Die Kart-Abteilung sei das Aushängeschild des Vereins. Inzwischen werde auch Kartfahren für Erwachsene angeboten. Um weitere Einnahmen zu erschließen, soll auch die Stadt Weiden um Förderung gebeten werden. Ach wies noch auf das Bürgerfest am 28. Juni und die Oldtimer-Ausfahrt am 11. Juli hin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.