Forderung uralt

Es gab bereits in der Amtszeit von Landrat Dr. Hans Raß in den 1960er Jahren Überlegungen, in Hirschau eine Realschule einzurichten. Das beweist eine Tonbandaufzeichnung, die Hans Meindl, der Rektor der Grund- und Mittelschule Hirschau, den Besuchern des Diskussionsabends vorspielte. Obwohl demnach seinerzeit bereits Haushaltsmittel in den Etat des Landkreises eingestellt worden waren, lasse sich nicht mehr nachvollziehen, aus welchen Gründen der Kreis später Abstand vor diesem Vorhaben nahm, war zumindest das Ergebnis am Dienstag. (usc)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.