Frauenbund Rothenstadt freut sich über Zuwachs und ehrt treue Mitglieder bei ...
Vier Neue machen mit

Die Damen mit den Rosen sind die neuen Mitglieder im katholischen Frauenbund Rothenstadt. Gemeinsam mit den langjährigen Mitgliedern und Pfarrer Heribert Englhard (rechts) posieren sie für den Fotografen. Bild: R. Kreuzer
Mit einem Gottesdienst begann die Jahreshauptversammlung des Frauenbundes Rothenstadt in der St. Marienkirche. Geistlicher Beirat Pfarrer Heribert Englhard feierte die Messe. Musikalisch begleiteten sie Hans Sellmayer und Stefan Schultes (Orgel). Im Anschluss ehrte Barbara Faltenbacher, Vorsitzende des Frauenbundes, im Pfarrheim St. Marien langjährige Mitglieder: Susi König gratulierte sie zu 30 Jahren. 25 Jahre ist Monika Hiermaier, 20 Jahre Marga Scharbauer dabei. Seit 10 Jahre wirken Claudia Stöckl und Anna Bolz mit.

Ein herzliches Willkommen galt den vier neuen Mitgliedern Evi Sellmeyer, Sabine Utz, Petra Hoch und Cordula Weigl. Sie erhielten unter anderem den Frauenbundschal und eine Rose. Schriftführerin Rita Bayerl hatte sich mit ihrem Rückblick viel Mühe gegeben. Sie berichtete ausführlich von den zahlreichen Aktivitäten wie von der Maiandacht, der Wallfahrt nach Fuchsmühl, von Vorträgen und Kursen. Aktuell zählt der Frauenbund Rothenstadt 120 Mitglieder. Andrea Forster erinnerte, dass der Kleiderbasar bereits im elften Jahr durchgeführt wurde. Dabei wurde auch gespendet. Entsprechend berichtete Schatzmeisterin Gertraud Wichmann von schwarzen Zahlen und erinnerte an Spendenaktionen wie Kindermissionswerk und Kindergarten. Geistlicher Beirat Pfarrer Heribert Englhard dankte den Frauen für ihre Arbeit.

Zum Schluss erlebten die Frauen in einem Film den Jahresablauf noch einmal. Termine: Am heutigen Donnerstag, 27. November, fährt der Frauenbund zum Weihnachtsmarkt Abensberg. Am 11. Dezember steigt die Adventsfeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.