Freiluft-Auftritt wird kurzfristig ins Innere verlegt
"Bierfilzl" ziehen um

Sie präsentierten eine Mischung aus Musikkabarett, Liedermacherei und Rock: Die "Bierfilzlrocker", die inzwischen schon eine eigene Fangemeinde haben. Bild: Kunz

Eigentlich wollte sich Bernd Mende mit seinem "Live Stage"-Programm bei einem Open Air in die Sommerferien verabschieden. Aber nix war's. Das Wetter ließ einfach keine Grill-Freuden zu. So mussten die "Bierfilzlrocker" am Freitagabend, wie all die anderen Live-Stager, ins warme Innere des "Parapluie" ausweichen, um ihr bayerisches Crossover durchzuziehen. Den Fans war das egal.

Die kamen und liebten ihre "Bierfilzl" auch auf der Indoor-Stage. Seit fünf Jahren sind die beiden Liedermacher auf bayerischen Bühnen unterwegs: Sänger, Gitarrist und Textschreiber Dominik Herzner aus Neustadt und der Windischeschenbacher Philipp Sperber, der nicht nur gern Bier trinkt, sondern auch Bässe zupft.

Die beiden haben ihren ganz eigenen Stil entwickelt. Akustische Rockhits mit eigenen bayerischen Texten gewürzt. Dazu eine Riesenportion Humor und eine unbeschwerte Bühnenpräsenz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.