Frontal in den Gegenverkehr

Nach der Kollision krachte der Mercedes (Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro) in die Leitplanken, während der BMW (im Hintergrund, Totalschaden: rund 15 000 Euro) auf der Straße zum Stehen kam. Die beiden Fahrer erlitten leichte beziehungsweise mittelschwere Verletzungen. Die Vilstalstraße war über eineinhalb Stunden lang komplett gesperrt. Bild: Hartl
Zweimal Totalschaden und zwei Verletzte - einen halbwegs glimpflichen Ausgang nahm ein Verkehrsunfall gestern gegen 18 Uhr auf der Staatsstraße 2165. Ein 79-jähriger Mann war von Haselmühl in Richtung seines Heimatorts Theuern unterwegs. In Höhe der Abzweigung nach Lengenfeld driftete er mit seinem Mercedes aus unbekannten Gründen nach links ab. Ein entgegenkommender 18-Jähriger aus Püchersreuth (Landkreis Neustadt/WN) wollte mit seinem BMW noch ausweichen, doch vergebens.

Beim Frontalzusammenstoß zog sich der junge Mann leichtere Blessuren zu, während der Senior mittelschwer verletzt wurde. Beide brachte das BRK in das Klinikum St. Marien. Neben Notarzt und zwei Rettungswagen waren die Feuerwehren aus Haselmühl und Ebermannsdorf vor Ort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.