Frontal ineinander

Es sieht wüst aus. Aber bei diesem Unfall auf der Süd-Ost-Tangente verletzte sich niemand ernst. Der Fahrer des Audi hatte beim Abbiegen den entgegenkommenden Mercedes (links) übersehen. Bild: Beer

Die Autos krachten frontal zusammen. Trotzdem blieben die Folgen vergleichsweise glimpflich: Die beiden beteiligten Fahrer mussten nur ambulant im Klinikum behandelt werden. Allerdings kam es infolge des Unfalls zu längeren Verkehrsbehinderungen, wie die Polizei berichtet.

Ereignet hat sich das Ganze am Montag um 16.30 Uhr auf der Süd-Ost-Tangente. Eine 49-Jährige aus Weiden war mit ihrem A-Klasse-Mercedes von der Ullersrichter Kreuzung in Richtung Schirmitzer Kreuzung unterwegs. Aus der Gegenrichtung kam ihr ein 24-Jähriger in einem Audi TT entgegen.

Als der Stiftländer nach links auf die A 93 Richtung Hof abbiegen wollte, übersah er den Mercedes. Beide Fahrzeuge knallten aufeinander. Ein Abschleppdienst musste die zwei Autos nach dem Unfall bergen. Der Schaden summiert sich auf 15 000 Euro.

Weil die Fahrbahn verschmutzt war, rückte die Straßenmeisterei zur Reinigung an. In der Folge kam es noch bis 18 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.