Führerhaus total ausgebrannt

Erst qualmte es in der Sattelzugmaschine. Dann brannte sie völlig aus. Bild: Polizei
Der 37-jährige Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma aus dem nördlichen Landkreis war gerade dabei, Grüngutabfälle in den Container des Aufliegers zu laden, da fing es vorn zu qualmen an. Aus dem Armaturenbrett in der Sattelzugmaschine stiegen Rauchwolken auf. Dann ging es am Mittwoch gegen 9.15 Uhr so schnell, dass nur noch die Feuerwehr alarmiert werden konnte. Die rückte mit fünf Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften In der Weiding an und löschte das Feuer. Allerdings konnte sie nicht verhindern, dass das Führerhaus völlig ausbrannte. An der erst drei Jahre alten Sattelzugmaschine war ein Totalschaden in Höhe von 80 000 Euro entstanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.