Für Flüchtlinge drei Klassen

(sbü) Für rund 60 minderjährige Asylbewerber müssen spätestens im kommenden Schuljahr ausreichend Schulräume zur Verfügung gestellt werden. Rechtsdezernent Hermann Hubmann und Berufsschulleiter Josef Weilhammer sind sich einig, besser gleich für drei zusätzliche Klassen und nicht nur für zwei zu planen. Das sagten sie im kurzfristig anberaumten Pressegespräch am Mittwoch. Die Stadt handelt. Weil aber die Berufsschule schon jetzt aus allen Nähten platzt, sei die notwendige schnelle Lösung für alle Beteiligten eine enorme Herausforderung. Mehrstufig will man vorgehen. Über die genauen Vorstellungen berichtet "Der neue Tag" in seiner nächsten Ausgabe am Freitag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.