Für Josef Schirbl ist die Aufgabe nichts Neues. Bereits seit einigen Monaten bekleidet er beim Schnupferclub Gut Pris Tanzfleck kommissarisch das Amt des Vorsitzenden, da Andreas Böhm aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war. Nun steht Schirbl auch offiziell an der Spitze des Vereins.
Neue Nase an der Spitze

Der Schnupferclub Gut Pris Tanzfleck hat einen neuen Vorstand (von links): Gerhard Bauer, Franz Böhm, Josef Fellner, Christa Schirbl, Vorsitzender Josef Schirbl und Manfred Rauscher. Bild: prö
(prö) Bei der Jahreshauptversammlung wurde er einstimmig zum Vorsitzenden von Gut Pris gewählt. Dem neuen Vorstand gehören weiter Manfred Rauscher als 2. Vorsitzender, Josef Fellner als Schriftführer und Franz Böhm als Kassier an. Schnupfwart ist Gerhard Bauer, Wiegemeister Josef Fellner.

In seinem Jahresrückblick zeigte Josef Schirbl auf, dass in dem aktiven Vereinsleben auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam. Vatertagsfeier, Preisschafkopf und Schnupfschießen mit den Gemütlichkeit-Schützen in Tanzfleck gehören zu den beliebtesten Veranstaltungen im Ort. Besonders stolz ist der Vorsitzende auf die sportlichen Aktivitäten der Tanzflecker Schnupfer. Hier erwähnte er vor allem die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Berg im Gau Donauries, an der deutschen Schnupfmeisterschaft in Knodorf-Irsching und an der Bayerischen in Offenhausen. Der Titel des Vereinsmeisters war wieder hart umkämpft. Mit 4,88 Gramm ging dieser an Josef Fellner, Platz zwei belegte mit 4,84 Gramm Johann Schmidschneider. Bei den Damen setzte sich Christa Schirbl mit 4,62 Gramm durch.

Schriftführer Josef Fellner berichtete von einer Vielzahl von Aktivitäten im vergangenen Jahr. Besonders erwähnte er den Ausflug nach Prag. In seinem Kassenbericht zeigte Franz Böhm auf, dass der Schnupferclub Gut Pris finanziell auf gesunden Beinen steht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.