Fußballer des VfB Rothenstadt laden zum Sport-Sperk-Cup: 26 Nachwuchsmannschaften am Start
Hochbetrieb in der Halle

Am Ende des Hallen-Turniers erhielten alle Mannschaften eine Erinnerungsurkunde und einen Fußball als Prämie.
Ein Turnier, drei Altersklassen und 26 Mannschaften: Mit diesen Eckdaten ging der Sport-Sperk-Cup in der Mehrzweckhalle über die Bühne. Organisiert hat den Hallenfußball-Vergleich Johannes Beierl, Jugendleiter beim gastgebenden Verein VfB Rothenstadt.

Zum Auftakt traten acht Mannschaften der Altersklasse U 15 gegeneinander an. Nach Gruppenphase, Halb- und Finalspielen ergab sich folgende Rangfolge: 1. SG Willenhofen/Eichelberg, 2. VfB Rothenstadt 2, 3. VfB Rothenstadt 1, 4. TSV 1880 Schwandorf, 5. DJK Neustadt, 6. JFG Obere Vils 1, 7. JFG Obere Vils 2, 8. SpVgg Pfreimd.

Anschließend ermittelten zehn U 13-Mannschaften ihren Turniersieger. Wegen der hohen Anzahl von Spielern in dieser Altersklasse schickte alleine der VfB Rothenstadt vier D-Jugend-Teams auf die Torjagd. Die drei D2-Mannschaften des VfB musste sich dabei mit den letzten Plätzen begnügen. Die D1-Teams teilten die Plätze folgendermaßen unter sich auf: 1. TSV Kirchenlaibach, 2. FC Weiden Ost, 3. JFG Oberpfälzer Seenland, 4. JFG Haidenaab Vils, 5. SV Grafenwöhr, 6. SG Rothenstadt/Pirk, 7. SpVgg Vohenstrauß

Zum Turnierabschluss mit acht U17-Teams wurden die Spiele dann um einiges schneller, die Schüsse härter. Trotzdem sahen die Zuschauer durchweg faire, sportliche Partien, die Schiedsrichter hatten auch hier keine Mühe mit der Spielleitung. Im Finale setzte sich dann die SG Ehenfeld/Kohlberg erst im Neun-Meter-Schießen gegen den SV Plößberg mit 7:6 durch. Platz 3 belegte SG Waldau Altenstadt/Voh, 4. wurde VfB Rothenstadt 1, 5. VfB Rothenstadt 2, 6. DJK Weiden, 7. FC Luhe Markt, 8. JFG Oberpfälzer Grenzland.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.