Ganz besondere Marken

"Ländersammlungen sind im Kommen", berichtete stellvertretender Vorsitzender Lothar Höher (Zweiter von links) beim Großtauschtag. Bild: kzr

Es sind Marken mit enormer Anziehungskraft. Zumindest auf die Philatelisten aus Deutschland. Denn die Aussteller aus Tschechien und Österreich blieben beim Großtauschtag der Briefmarkenfreunde diesmal aus. Trotzdem war der Andrang groß.

Weiden. (kzr) Viele Tauschpartner bauten ihre Stände im Josefshaus auf. Neben den Oberpfälzer Vereinen waren auch Sammler aus Oberfranken sowie zwölf Händler vor Ort. "Motiv- und Ländersammlungen sind wieder im Kommen", sagte stellvertretender Vorsitzender Lothar Höher. Ein Sammler berichtete, dass die Ersttagsstempel aus Weiden stark nachgefragt werden. Vorsitzende Sieglinde Nordgauer freute sich, dass neben den Briefmarken auch Ersttagsbriefe sowie Ansichtskarten, insbesondere aus dem früheren Böhmen, aber auch Münzen und Geldscheine zu den Ausstellungsstücken zählten, von denen viele den Besitzer wechselten. "Bei Münzen ist der Vatikan wieder europäische Spitze. Lettland, Litauen und Estland sind im Kommen", sagte Nordgauer. Anwesend waren auch Sammler aus Amberg mit Vorsitzenden Hans Dietmayr. Er bestätigte seine Verbundenheit zum Weidener Verein. Ausstellungsleiter Wilfried Krebs war zufrieden mit dem Besuch.

Seine vereinsinternen Tauschnachmittage mit Briefmarkentauschbörse hält der Verein jeden zweiten Samstag im Monat von 13 bis 17 Uhr im Schützenhaus ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.