Gedenken an 34 ermordete Weidener

Gymnasiasten aus Neustadt/WN und Weiden legten Steine für die NS-Opfer nieder . Bild: uz
(uz) Bürger der Stadt, Kirchen und jüdische Gemeinde erinnerten am Sonntagabend am Gedenkstein in der Konrad-Adenauer-Anlage an die Reichspogromnacht vor 76 Jahren.

Schülerinnen und Schüler des Neustädter Gymnasiums und des Elly-Heuss-Gymnasiums legten für jeden vom NS-Regime ermordeten Mitbürger der Stadt einen Stein ab. Für insgesamt 34 Tote. Bürgermeister Jens Meyer mahnte, dass sich diese Nazi-Verbrechen niemals wiederholten. In den Fürbitten wurde auch um die Versöhnung von Israel und Palästina gebetet. (Ausführlicher Bericht folgt.)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.