Geeignet fürs Gymnasium?

Die Eignung für den Besuch eines Gymnasiums wird im Übertrittszeugnis ausgesprochen, wenn in der Jahrgangsstufe 4 der Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde 2,33 oder besser, in Jahrgangsstufe 5 im Jahreszeugnis der Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch und Mathe 2,0 oder besser beträgt. Wird die Eignung verneint, so wäre ein dreitägiger Probeunterricht vom 19. bis 21. Mai erfolgreich zu bestehen. An das Gymnasium wechseln können unter bestimmten Bedingungen auch Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe der Realschule.

Die Sekretariate der Gymnasien nehmen die Anmeldung vom 11. bis 15. Mai (siehe Informationskasten) entgegen. Auch für den Fall, dass ein Probeunterricht nötig ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.