Gefährliche Anrufe

Telefonieren ist gefährlich. Mit dem "Enkeltrick" werden Senioren zur Herausgabe von Geld gedrängt, warnte die Polizei kürzlich (wir berichteten). Nun sind auch noch falsche Microsoft-Mitarbeiter am Apparat, weiß Elisabeth Graml von der Weidener Verbraucherzentrale.

Sie geben sich als Service-Kräfte aus, um Zugriff auf den Computer zu erhalten. Dieser sei angeblich von Viren befallen, der Anrufer wolle bei der Säuberung helfen. "Was sich nach gutem Service anhört, ist eine Betrugsmasche", warnt Graml. Der Anrufer wolle den Verbraucher zur Installation einer Fernwartungssoftware bewegen und bekommt einen Trojaner, mit dem Fremde die Daten auf dem Rechner ausspähen. Oft sprechen die Anrufer nur schlechtes Deutsch. Sie zu ermitteln, ist kaum möglich. Sie abzuwürgen schon: "Solche Gespräche sollten sofort beendet werden", rät Graml.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401095)Januar 2015 (7955)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.