Gefühlsexplosion in Gaswerkstraße

Polizei
Die Gefühle sind längst erkaltet - dennoch geht es immer wieder heiß her bei dem einstigen Liebespaar. Am Donnerstag zum Beispiel. Da tauchte der 60-jährige Ex gegen 15.30 Uhr bei seiner einstigen Geliebten (57) in der Gaswerkstraße auf, um auf die Herausgabe einiger persönlicher Sachen zu pochen. Im Vorgarten des Einfamilienhauses traf er die 57-Jährige an. Verständnis für das Anliegen ihres Ex zeigte sie aber nicht. Im Gegenteil. Ein Streit entbrannte in der Gaswerkstraße, bei dem die Frau mit ihrem Gehstock auf den einstigen Geliebten einschlug. Dann zückte sie ein Pfefferspray und sprühte es dem Mann in die Augen. Das hielt den 60-Jährigen aber nicht davon ab, der Frau die Gehhilfe zu entreißen und sie seinerseits als Hiebwaffe einzusetzen. Schluss mit dem Streit war erst, als Polizei und Rotes Kreuz eintrafen.

Die Sanitäter versorgten die Frau, die der Gehstock an der linken Hand getroffen hatte. Den Mann brachten sie zum Augenarzt. Die Polizei kümmerte sich um die Strafanzeigen wegen gegenseitiger Körperverletzung. Die Personalien waren dabei kein Problem: Die Hass-Liebe beschäftigt die Polizisten seit Jahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.