Gehörlose feiern Gottesdienst

Ganz vorne im Altarraum zelebrierte Pfarrerin Christine Keßler zusammen mit Gehörlosen aus Weiden, Bayreuth und vor allem aus dem Raum München in St. Michael einen Gebärden-Gottesdienst. Als "Dolmetscherin" fungierte Sonja Simonsen.

Die Teilnehmer des Gottesdienstes und Pfarrerin Keßler kennen sich aus ihrer gemeinsamen Schulzeit in München. Deshalb wurde das Wiedersehenstreffen in die Max-Reger-Stadt verlegt. Im Mittelpunkt der Predigt stand die Geschichte von Johannes dem Täufer. Unter Leitung von Hermann Bath gestaltete der Gebärdenchor den Gottesdienst. Anschließend trafen sich alle zur gemeinsamen Kaffeerunde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.