"Gemeinsam stark"

Die Mitglieder der Multiple-Sklerose-Kontaktgruppe Weiden-Neustadt/WN feierten mit Partnern, Helfern und Freunden das 35-jährige Bestehen des Zusammenschlusses. Bild: hcz

Die Krankheit mag vieles schwer machen, sie lassen sich trotzdem nicht unterkriegen. Seit 35 Jahren organisieren sich Betroffene in der Multiple-Sklerose-Kontaktgruppe. Zum Jubiläum dankten sie auch den vielen Unterstützern.

Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" kämpfen die Mitglieder der Multiple-Sklerose-Kontaktgruppe Weiden-Neustadt/WN seit 35 Jahren gegen die tückische Krankheit. Zusammen mit "wunderbaren Menschen, treuen Gehilfen und Menschen, die uns seit vielen Jahren begleiten", so Vorsitzende Marlies Schlegel, feierte die Gruppe das kleine Jubiläum am Samstag im Restaurant der Max-Reger-Halle.

Schlegel, die kurz nach der Gründung zur Gruppe stieß, leitet sie seit 2002. Zusammen mit ihrer Vertreterin Traudl Feiler und anderen organisiert sie Ausflüge, Besichtigungen und Kaffeekränzchen. Versuchsweise wurde auch eine Klangschalentherapie schon ausprobiert. Die Mitglieder kommen alle aus dem Raum nördliche Oberpfalz. Von den Gründungsmitgliedern ist nur noch Christl Wolf in den Reihen der MS-Kontaktgruppe. Besonderen Dank sagte Schlegel der CSU Weiherhammer, zu der eine gute Verbindung besteht, der "Schlossberg-Theatergruppe" und Dr. Renate Freuding-Spintler, durch deren Engagement viele Aktivitäten der Gruppe erst möglich geworden waren. Musikalisch untermalte Rudi Hilburger die Feierstunde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.