Generalprobe für SpVgg SV

Bereits in der Sommer-Vorbereitung maßen die SpVgg SV Weiden (links Peter Schecklmann) und die SpVgg Bayreuth die Kräfte. Damals siegten die Schwarz-Blauen gegen den frisch gebackenen Regionalliga-Aufsteiger verdient mit 3:2. Eine ähnlich starke Leistung wünscht sich SpVgg-SV-Trainer Christian Stadler auch diesmal. Bild: A. Schwarzmeier

Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden schließt seine Vorbereitung mit dem Test gegen die eine Klasse höher spielende SpVgg Bayreuth ab. Entwarnung gibt es bei der Verletzung von Abwehrspieler Johannes Scherm.

(lst) Die intensive Vorbereitungsphase des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden neigt sich dem Ende zu. Eine Woche vor dem Auftakt in die Restrückrunde zu Hause gegen die SpVgg Ansbach wartet auf die Mannschaft von Trainer Christian Stadler nochmals ein Schmankerl: Am Samstag, 28. Februar, um 14 Uhr kommt der langjährige Rivale SpVgg Oberfranken Bayreuth zum letzten Testspiel in den SpVgg SV-Sportpark an die Königsberger Straße.

Ausgeglichene Bilanz

"Für uns ist das nochmals eine optimale Gelegenheit, unsere Form zu überprüfen. Denn mit Bayreuth präsentiert sich ein Team, das in der Regionalliga inzwischen Fuß gefasst hat und dort auf dem siebten Tabellenplatz steht", freut sich der Weidener Coach. Am 4. Februar bat er seine Akteure zum ersten Training, inzwischen sind sechs Testpartien absolviert. In denen können die Schwarz-Blauen bislang eine ausgeglichene Bilanz vorweisen: Zwei Niederlagen (jeweils 0:5 gegen Bayern Hof und den FC Ingolstadt II) stehen zwei Unentschieden (jeweils 2:2 gegen Cham und Kareth-Lappersdorf) und zwei Siege (jeweils 3:0 gegen Neumarkt und Etzenricht) gegenüber.

"Wir sind mit unserer Vorbereitung voll im Soll", zieht Stadler eine kurze Bilanz über die letzten dreieinhalb Wochen. In den Spielen habe man sehr viel ausprobiert und neue taktische Dinge einstudiert. Jetzt gehe es gegen Bayreuth vor allem darum, den nötigen Rhythmus für die Bayernliga zu finden.

Mit den Bayreuthern gastiert eine Elf, die in der letzten Saison die Bayernliga Nord dominiert hat und als souveräner Meister den Regionalliga-Aufstieg in trockene Tücher brachte. Die beiden Aufeinandertreffen mit der SpVgg SV waren hart umkämpft, jedoch behielten zweimal die Oberfranken mit 2:0 und 1:0 die Oberhand. In der neuen Umgebung taten sich die SpVgg-Kicker zunächst schwer, haben sich aber mit inzwischen 31 Punkten aus 22 Spielen im vorderen Mittelfeld etabliert. Im Laufe dieser Woche wurden daher im Trainingslager in der Nähe von Verona die Verträge mit dem aktuellen Trainer Christoph Starke, seinen Assistenten Jörg Pötzinger und Marc Reinhardt sowie Torwarttrainer Matthias Kellner bis Sommer 2016 verlängert. Zudem bleibt auch Angreifer Tobias Ulbricht eine weitere Spielzeit den Oberfranken erhalten.

Sorgen bereitet den Bayreuthern lediglich die aktuelle Personalsituation. Neben den verletzungsbedingten Ausfällen von Matthias Heckenberger und Mino Kayser, die beide für vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen, wird das Team von einer Grippewelle heimgesucht. Kristian Böhnlein, Dominik Stolz, Tobias Ulbricht, Felix Strößner und Michael Eckert sind nicht einsatzfähig. "Es ist ein Segen, dass nicht gespielt werden kann", so Starke im Hinblick auf das auf den 7. April verschobene Pokalspiel beim SV Schalding-Heining.

Schonung für Schneider

Stadler muss weiter auf zwei Leistungsträger verzichten. Thomas Schneider wird nach seinem Handgelenksbruch nochmals geschont. "Da gehen wir kein Risiko ein", so Stadler. Entwarnung gibt es bei Johannes Scherm. Seine Trainingsverletzung erwies sich nach durchgeführter Kernspintomographie glücklicherweise "lediglich" als Innenbanddehnung im Knie. "Unser Ziel ist es, dass Johannes gegen Ansbach wieder mit von der Partie ist", sagt Stadler. Von den drei Winter-Neuzugängen Ahmet Ayaloglu, Kevin Basala und Rafael Wodniok steht lediglich Letzterer im Bayernliga-Kader. Ayaloglu und Basala sollen nach ihren langwierigen Verletzungen erst einmal in der zweiten Mannschaft die nötige Spielpraxis sammeln.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.