Geselligkeitsverein "Unter Uns" hat neuen Vorsitzenden
Ade sagt Ade

Bis zu 50 Jahre halten die Mitglieder von "Unter uns" dem Geselligkeitsverein schon die Treue. Dafür wurden sie geehrt. Zugleich endete die 22-jährige Amtszeit von Renate Ade (vorne, Fünfte von links) als Vorsitzende. An ihre Stelle tritt Dieter Zetzlmann (vorne, Vierter von links). Bild: R. Kreuzer
Nach 22 Jahren legte Vorsitzende Renate Ade ihre Arbeit nieder. Gesundheitlich sei es ihr nicht mehr möglich, den Geselligkeitsverein "Unter Uns" zu führen. Bei der Jahreshauptversammlung bat sie deshalb um einen Nachfolger, der in ihre Fußstapfen treten möge. Zuerst vergeblich.

Denn die Vorstandschaft stand schließlich - allerdings ohne Vorsitzenden. Wahlleiter Lothar Höher verwies deshalb darauf, dass die neue Vorstandschaft kommissarisch durch den zweiten Vorsitzenden Peter Müller geleitet werden müsse, während die Bemühungen um einen Vorsitzenden weitergehen sollten. Es kam anders: Dieter Zetzlmann meldete sich und stellte sich zur Wahl. Nun ist die Vorstandschaft komplett.

Zetzlmann führt den Verein. Peter Müller ist Stellvertreter. Er hat das Amt schon 15 Jahre inne. Neuer Kassier wurde Alexander Hösl, Marga Bachmann ist zweite Kassiererin. Die Protokolle schreibt wieder Gisela Schießl, Bettina Rupprecht hilft ihr. Als Zeug- und Vergnügungswartin wirkt Edith Müller. Als Beisitzer fungieren Johann Köllner, Elisabeth Köllner, Heike Gmeiner, Ralf Rupprecht und Renate Ade. Revisoren bleiben Jürgen Weiß und Hans-Jürgen Gmeiner. Fahnenträger konnte keiner gefunden werden. Delegierter zum Heimatring ist Bettina Rupprecht, zum Kartell Heike Gmeiner.

In ihrem letzten Bericht erinnerte Renate Ade an die Muttertags- und Weihnachtsfeier, das Mitgliederessen sowie an die nicht ganz ausgebuchte Viertagesfahrt, die heuer nicht stattfindet. Der Mitgliederbestand sankt leicht. Er liegt derzeit bei 186.

Für 50 Jahre im Verein erhielten Elisabeth Müller, Alfred Rauch und Renate Ade Ehrennadel und Urkunde. Den Zinnteller für 40 Jahre bekamen Hans Aman, Betty Binner und Herta Klotz. 30 Jahre sind Heidelinde und Georg Puff, 25 Jahre ist Adolf Sparrer Mitglied und 20 Jahre sind Annemarie und Kurt Spies im Verein. Für 10 Jahre ging die Silbernadel an Sabine Riedl, Kornelia und Dieter Zetzlmann. Bürgermeister Lothar Höher ging in seinem Grußwort auf die Notwendigkeit von Stadtgalerie und Gewerbegebiet Weiden-West IV ein. "Du warst die Zuverlässigkeit in Person", sagte er zur scheidenden Vorsitzenden Renate Ade. Aktiv war der Verein auch beim Heimatring, wusste Chef Günther Magerl. Für das Kartell sprach Hans-Jürgen Gmeiner: "Ein Vorsitzender muss neue Wege gehen."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.