Großartige Bilder von der grünen Insel: Multivisionsshow über Irland

Großartige Bilder von der grünen Insel: Multivisionsshow über Irland (tt) "Bis ans Ende der Welt" führt die Irland-Multivision des Fotografen Hartmut Krinitz, die am Donnerstag, 26. März, um 19.30 Uhr in der Max-Reger-Halle zu sehen ist. Krinitz ist bereits durch seine Vorträge "Südtirol" und "Korsika" bekannt. "Irland - bis ans Ende der Welt" ist eine fotografische Hommage an ein kleines Land und seine Bewohner, die mit ihrer heiteren Melancholie und der entschleunigten Lebensart oft wie ein Gegenentw
"Bis ans Ende der Welt" führt die Irland-Multivision des Fotografen Hartmut Krinitz, die am Donnerstag, 26. März, um 19.30 Uhr in der Max-Reger-Halle zu sehen ist. Krinitz ist bereits durch seine Vorträge "Südtirol" und "Korsika" bekannt. "Irland - bis ans Ende der Welt" ist eine fotografische Hommage an ein kleines Land und seine Bewohner, die mit ihrer heiteren Melancholie und der entschleunigten Lebensart oft wie ein Gegenentwurf zu dem auf Effizienz getrimmten Dasein unserer Tage wirken. Die grüne Insel bereist Krinitz bereits seit über 30 Jahren. In seinem Vortrag erzählt er von Heimat und Exil, von grandiosen Landschaften und eigenwilligen Charakteren. Für seine Multivisionen wurde der Fotograf mit dem Prädikat "Leica-Vision" ausgezeichnet, das für herausragende Fotografie und Rhetorik vergeben wird. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Fotografie. Infos zu diesem Vortrag aus der NT-Reihe "Meridian: Bilder unserer Erde" gibt es auf www.hartmut-krinitz.de, Karten beim NT-Ticketservice (Telefon 0961/85-550) und auf www.nt-ticket.de. Bild: Hartmut Krinitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.