Großauftrag trifft Kleinanzeige

In der Produktionshalle Am Forst 16 kehrt wieder Leben ein. Darauf stieß Franz Seitz (Fünfter von links), Leiter Einkauf und Vertrieb bei der Firma "Elektro Fischer Anlagenbau", unter anderem mit OB Kurt Seggewiß (Sechster von links) und Gerhard Ludwig (Siebter von links), Vorstandssprecher der Volksbank Nordoberpfalz, an. Bild: Huber

Die Firma "Elektro Fischer Anlagenbau" aus dem Landkreis Tirschenreuth bekam im November einen Großauftrag aus Amerika. Schnell war klar: "Wir brauchen eine neue Halle." Da trifft es sich gut, dass ein Mitarbeiter auf einem Kleinanzeigen-Portal etwas Passendes findet.

"Wie die Jungfrau zum Kind sind wir zu dieser Immobilie gekommen." Für Franz Seitz, Leiter von Einkauf und Vertrieb bei der Firma "Elektro Fischer Anlagenbau", ist es noch immer erstaunlich, wie schnell sein Betrieb einen Standort in Weiden eröffnet hat: Innerhalb von zwei Monaten hat sich die Elektrofirma im Gewerbegebiet Am Forst angesiedelt.

"Im November erhielten wir einen Großauftrag aus North Carolina (USA), Container mit Elektro-Schaltanlagen auszubauen", erinnert sich Seitz bei der Eröffnungsfeier, die er in Vertretung für seinen Chef Ludwig Fischer vornahm. Da Fischer am Hauptsitz in Thanhausen (Kreis Tirschenreuth) keine Möglichkeit sah, die Montagearbeiten für den Großauftrag aus den USA durchzuführen, "musste eine brauchbare Halle her". Durch Zufall stieß ein Mitarbeiter in Internet-Kleinanzeigen auf das Objekt Am Forst 16. Schon nach der ersten Besichtigung sei klar gewesen, "dieses Objekt zu erwerben".

Zwei Wochen später rollten die Lastwagen mit ersten Containern und Schaltschränken an. Seitz erklärt, dass zukünftig in Weiden die Montagearbeiten der Kundenaufträge durchgeführt würden. Stammsitz bleibt weiterhin Thanhausen. Momentan hat die Firma 60 feste Mitarbeiter. Wie viele neue dazukommen werden, konnte der Vertriebsleiter noch nicht sagen.

Weitere Expansion möglich

"Wir haben uns zukunftsweisend durch diese Immobilie mit Halle und vorhandenem Bürotrakt auch die Möglichkeit geschaffen, weiter in alle Richtungen zu expandieren." Vorher hatte auf diesem Areal die Firma "Metallbau Puckl" residiert, die ihren Sitz aber Richtung Süden verlagert hat. "Das prägt die Unternehmer in unserer Region: Sie sind erfinderisch und können sich schnell umstellen", lobte OB Kurt Seggewiß. Er hob hervor, dass dadurch Arbeitsplätze in der Produktion in Weiden entstehen.

Auch Gerhard Ludwig, Vorstandssprecher der Volksbank Nordoberpfalz, sprach davon, dass Fischer ein typischer Oberpfälzer Unternehmer sei. "Er ist heimatverbunden und weltweit unterwegs. Solche Menschen brauchen wir in der Region." "Elektro Fischer" sei eine stabile, sichere und erfolgreiche Firma (Hintergrund).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.