Grünwald und das Gewerbegebiet
Wochenvorschau

Günter Grünwald kontra Gewerbegebiet Weiden-West IV : so manchem Weidener dürfte da heute Abend die Wahl schwer fallen. Gemeinsam haben beide Abendtermine nur den Veranstaltungsort: die Max-Reger-Halle. Doch während sich der bekannte Kabarettist ab 20 Uhr in seinem neuen Programm "Da sagt der Grünwald Stop" mit der Zukunft der ganzen Republik befasst, geht es in der städtischen Diskussionsveranstaltung ab 19 Uhr um die Zukunft von weiteren Industrieansiedlungen in der Stadt Weiden. Experten werden zur Standortwahl, forstwirtschaftlichen und ökologischen Belangen und zum Hochwasserschutz Stellung beziehen, heißt es in der Ankündigung. Das Thema Gewerbegebiet Weiden-West IV steht aber auch am Dienstag noch zweimal auf dem Tagesplan: Zeitgleich - jeweils um 19 Uhr - laden CSU/Junge Union (Café Hägler) und die Kreisgruppe des Bund Naturschutz (Gasthof Strehl) zu Informationsabenden über dieses Thema und den anstehenden Bürgerentscheid ein. Am Sonntag sind alle stimmberechtigten Weidener dann zur Stimmabgabe aufgefordert.

Jede Menge Weidener auf die Beine bringen dürfte auf jeden Fall der "Kunstgenuss bis Mitternacht" am Freitagabend. 52 Stationen buhlen hier um die Gunst der Genießer. Zum Jubiläum der Jusos in Flossenbürg spielt an diesem Abend die unterhaltsame Truppe "Barbari Bavarii" auf. Am Sonntag veranstaltet die Stadt eine Gedenkfeier an das Novemberpogrom in der Konrad-Adenauer-Anlage, die Jüdische Gemeinde lädt anschließend zur Gedenkveranstaltung in ihre Räume ein. (ps)

Polizeibericht

An Halloween auf die Intensivstation

Weiden. (ps) Flüssiges statt Süßes: nach diesem Motto handelten zwei Jugendliche in der Halloween-Nacht - mit schlimmen Folgen. Beide mussten zur Behandlung in die Intensivstation der Weidener Kinderklinik eingeliefert werden. Der 16-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth war gegen 20.50 Uhr in der Dr.-Pfleger-Straße zusammengebrochen. Den Weidener (15) entdeckten Passanten um 3.45 Uhr auf einer Bank nahe der Realschule. Beide waren wegen ihres Alkoholpegels nicht mehr ansprechbar.

Sie lesen heute

Klotzen statt kleckern

Die nördliche Oberpfalz darf sich nicht unter Wert verkaufen. Ein Fazit des Wirtschaftsbeirats Bayern, der in Altenstadt/WN tagt. (Seite 30)
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.