Grund-, Real- und Mittelschüler können übertreten - Ab 11. Mai an Schule vorstellen
Anmelden fürs Gymnasium

In diesen Wochen fällt in vielen Familien die Entscheidung über die weitere Schullaufbahn des Kindes. Wer seinen Sohn oder seine Tochter an eines der drei Weidener Gymnasien schicken will, darf die Anmeldefrist in der zweiten Maiwoche nicht versäumen.

Kurze Porträts beziehungsweise Informationen zu Ausbildungsrichtungen, Sprachen- und Fächerfolge finden sich auf den Internetseiten der drei Gymnasien: Augustinus-Gymnasium (www.augustinus-gymnasium.de), Kepler-Gymnasium (www.kepler-weiden.de), Elly-Heuss-Gymnasium (www.ehg-wen.de).

Eignung bis 2,33 im Schnitt

Dann wird es ernst: Von Montag, 11. Mai, bis Freitag, 15. Mai, werden Neuanmeldungen in die Eingangsklassen für das Schuljahr 2015/2016 zu den jeweiligen Bürozeiten in den Sekretariaten des Augustinus-, Elly-Heuss- und Kepler-Gymnasiums entgegengenommen. Mitzubringen sind bei der Einschreibung das Original des Übertrittszeugnisses und die Geburtsurkunde (beziehungsweise das Stammbuch). Letzteres wird nach der Registrierung wieder zurückgegeben. Die Anmeldung muss auch für den Fall erfolgen, dass ein Probeunterricht nötig ist.

Noch immer gilt, dass die Eignung für das Gymnasium bis zu einem Notendurchschnitt von 2,33 uneingeschränkt gegeben ist. Alle Schüler der Jahrgangsstufe 4 in den Grundschulen erhielten am Montag ein Übertrittzeugnis: Es gibt Auskunft über diese Eignung für eine weiterführende Schule. Und es enthält die Gesamtdurchschnittsnote aus Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht. Wer den Durchschnitt bis 2,33 nicht geschafft hat, muss an einem dreitägigen Probeunterricht in Deutsch und Mathematik teilnehmen - und ihn bestehen.

Dieser Probeunterricht wird heuer für alle drei Gymnasien am Elly-Heuss-Gymnasium von Dienstag, 19. Mai, bis Donnerstag, 21. Mai, durchgeführt werden.

Option für Realschüler

An das Gymnasium wechseln können unter bestimmten Bedingungen auch Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe der Realschule. In diesen Fällen sollten die Eltern Kontakt mit einem Gymnasium aufnehmen. Wer aus der 5. Klasse Mittelschule übertreten will, braucht im Jahreszeugnis in Deutsch und Mathematik eine Durchschnittsnote von 2,0 oder besser.

Zu Einzelheiten geben die Schulen Auskunft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11031)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.