Grundstein für Musikschule gelegt
Chor Cababana in Afrika - Tagebuch aus Uganda

Amberg-Sulzbach. (upl) Der Chor Cababana hat seine Uganda-Reise beendet. Die 60-köpfige Reisegruppe ist wohlbehalten zu Hause angekommen - mit vielen Erinnerungen "und dem Gefühl, echte Freunde getroffen zu haben", wie Chorleiterin Agnes Kramer erzählt. Die AZ hatte in einer kleinen Serie von den aktuellen Erlebnissen der Reisenden berichtet. Nunmehr ist der Grundstein für die neue Musikschule in Ugandas Hauptstadt Kampala gelegt. Von dem Geld, das der Chor bei verschiedenen Projekten gesammelt hat, ist ein Grundstück gekauft worden. Bis 2017 soll der Bau fertig sein. Die befreundeten Musiker aus Uganda sparen bereits für ihren Gegenbesuch in der Oberpfalz. Seinen nächsten Auftritt hat der Chor Cababana am Weltmissionssonntag, 25. Oktober, um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Antonius in Kümmersbruck. Ab sofort beginnen auch wieder die Proben. Weitere Infos im Internet unter www.cababana.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.