Gruppe Weiden feiert Jahresabschluss
Schiedsrichter stolz: Kein Abstieg

Obmann Willi Hirsch (vordere Reihe, links) freut sich mit den Geehrten: Viele Schiedsrichter der Gruppe Weiden wurden für ihre langjährige Tätigkeit ausgezeichnet. Bild: hfz
Um die Leistungsfähigkeit der Schiedsrichtergruppe Weiden ist es nicht schlecht bestellt. "Kein Einziger musste zum Ende der vergangenen Saison aus seiner Leistungsklasse absteigen", betonte Obmann Willi Hirsch bei der Jahresabschlussfeier im Schützenhaus Weiden.

Im Gegenteil. Mit Jonas Schieder in der Regionalliga, Roman Solter und Constantin Scharf in der Bayernliga sowie Sebastian Seidl in der Landesliga sei man überregional gut vertreten, meinte Hirsch. In der Bezirksliga stehen Matthias Ehlich, Andreas Frieser, Fritz Krailinger, Andreas Stolorz, Christoph Busch, Timmy Joe Schlesinger, Alexander Suttner und Klaus Seidl ihren Mann. Die vergangenen zwölf Monate ließ Hirsch bei einem Bildervortrag Revue passieren.

Folgende Personen wurden für ihre langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter ausgezeichnet:

10 Jahre: Constantin Scharf (TSV Pressath), Jonas Schieder (FC Weiden-Ost), Tashevci Liridon (SV Grafenwöhr), Florian Trißl (SV Plößberg) und Jennifer Weiß (SpVgg Trabitz).

15 Jahre: Christoph Amtmann (SV Grafenwöhr), Wolfgang Amtmann (SV Grafenwöhr) Carsten Jung (TSV Neunkirchen), Christian Schmittner (SV Grafenwöhr) und Peter Wächter (SV Grafenwöhr).

20 Jahre: Helmut Meindl (SpVgg Moosbach), Holger Schmidt (TSV Kastl bei Kemnath) und Michael Wittmann jun. (FSV Waldthurn)

30 Jahre: Hartmut Neumann (TSG Mantel-Weiherhammer). 40 Jahre: Helmut Krämer (SpVgg Moosbach) und Karl-Heinz Schleier (TSV 1946 Altenberg). 60 Jahre: Andreas Schön (FSV Waldthurn). Er wurde mit einem Glaspokal des Bayerischen Fußballverbandes geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (539)Schiedsrichtergruppe Weiden (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.