Gute Neuigkeit bei Finanzgewerkschaft - Ehrungen
Ausbildung stärken

Vorsitzender Konrad Adam (von links) verteilte Urkunden für langjährige Treue an Josef Hitzler, Wolfgang Höning, Rüdiger Götz, Rudolf Joneck, Josef Suckart, Jürgen Distler und Anton Fleischmann. Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer gratulierte. Bild: adj
In der Versammlung der bayerischen Finanzgewerkschaft beim Finanzamt Weiden ging Vorsitzender Konrad Adam besonders auf die Demonstration in Nürnberg während der Tarifrunde ein. "Dies ist immer ein wichtiges Signal an die Politik, so dass die Teilnahme auch für die Beamten selbstverständlich sein sollte", sagte Adam.

Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer berichtete über die aktuelle Personalsituation an den Finanzämtern und die neuesten Änderungen im Beamtenrecht. Sie überraschte dabei mit neuesten Informationen aus dem Spitzengespräch mit Finanzminister Söder. So wird im Bereich der Ausbildung eine Verstärkung des Personalseinsatzes erfolgen. Dies sei ein Schritt, die überproportionale Ausbildungsleistung verschiedener Ämtern angemessen zu berücksichtigen. Ein Thema, das sich auch der ehemalige Leiter des Finanzamts Weiden, Leopold Seibold, auf die Fahnen geschrieben hatte.

Geehrt wurden für 60 Jahre Josef Suckart und Rudolf Joneck. 50 Jahre : Josef Hitzler , Rüdiger Götz und Anton Fleischmann, 40 Jahre: Jürgen Distler. 25 Jahre : Wolfgang Höning. Neben der Urkunde gab's ein kleines Präsent. Adam lud noch zum Preisschafkopf für die Amtsangehörigen am 1. Dezember.
Weitere Beiträge zu den Themen: Minister Söder (124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.