Gutes Spielen will gelernt sein

Gruppenspiele mit Gehalt - darüber lernten die Teilnehmer des Seminars im Seniorenheim St. Konrad einiges. Bild: uz
Junger Besuch im Seniorenheim St. Konrad: Die Jugendstelle Weiden und der BDKJ Neustadt veranstalteten dort ein Tagesseminar. Geladen waren Teilnehmer ab 15 Jahren, die eines gemeinsam hatten: nämlich Interesse an Gruppenarbeit. Sie alle sind ehren- und hauptamtliche Gruppenleiter oder Erwachsene, die zum Beispiel in der Hausaufgabenhilfe und Nachmittagsbetreuung Verantwortung zeigen. Inhaltlich befassten sich 48 Teilnehmer des Workshops mit pädagogischen Spielen.

Dazu hatte Jugendreferentin Martina Troidl den Spieletrainer und Spielepädagogen Heiko Thurner geladen. Der informierte über die richtige Anleitung und Variationen von Spielen für Gruppen. Dabei befasste er sich auch eingehend mit dem pädagogischen Gehalt der Spiele.

Zum Programm gehörten auch Motivationstraining und Outdoor-Spiele im Garten von St. Konrad. Das Seminar war eine Fortbildungsmaßnahme des "Jugendleiterkarten"-Programms.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.